Suchergebnisse für:

karotten

Frühling/ Glutenfrei

Bunte Karotten-Frühlingssuppe mit Erbsen-Minz-Topping

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Trotz Dauerregen und kahler Bäume ist mir schon ganz frühlingshaft zumute. Und das einen ganzen Monat vor dem offiziellen Frühlingsbeginn Ende März. Aber das ist mir egal! Ich kann Kraut und Rüben gerade nicht mehr sehen. Also heißt es jetzt auch auf meinem Blog: Winter adé! Hallo Frühling! Ich freue mich jeden Tag, wenn es doch wieder ein kleines Stück früher und länger hell ist und Temperaturen um vier Grad Celsius zaubern mir bereits ein Grinsen auf’s Gesicht. Passend zu meiner guten Laune gibt es heute eine herrlich aromatische Karotten-Frühlingssuppe mit einem cremigen Erbsen-Minz-Pesto. So können wir uns zumindest schon Mal kulinarisch auf den Frühling einstimmen. Wie in schon so manchen Rezepte, verwende ich auch hier das “Grün der Karotten” für das Topping. Denn es steckt voller Vitamine und Mineralstoffe und schmeckt obendrein einfach lecker! Macht es Euch schön – der Frühling ist nicht mehr weit, xoxoxo Eure Lea Weiterlesen…

Sojafrei/ Suppen

Karotten-Kokos-Kardamom Süppchen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Kardamom ist geschmacklich ein wirklich außergewöhnliches und edles Gewürz. Denn es wird weltweit in nur wenigen Regionen – darunter vor allem im südlichen Indien, auf Sri Lanka und in Thailand – angebaut. Kardamom gehört zur Familie der Ingwergewächse und erinnert vom Geschmack her ein wenig an Eukalyptus. In Kombination mit Karotten, Kokos und Ingwer entsteht ein fantastischer, einzigartiger Geschmack. Die Karotten-Kokos-Kardamom-Suppe habe ich schon häufig zubereitet, wenn ich Besuch hatte und sie hat bislang ausnahmslos viel Lob geerntet. Ein bisschen aufpassen muss man lediglich beim Chilli, das auf jeden Fall auch zu diesem Rezept gehört, denn das Schärfe-Empfinden ist natürlich individuell sehr verschieden. I like it hot – and you? Weiterlesen…

Getränke & Shakes/ Frühling

Karotten-Smoothie – von der Wurzel bis zur Blattspitze

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Na, Ihr Osterhasen – ich hoffe, Ihr habt schöne Feiertage und nehmt Euch eine kleine Auszeit, um den herannahenden Frühling zu genießen! Hier kommt passend dazu ein köstlicher, vitalstoffreicher Oster-Karotten-Smoothie! Von der Blattspitze bis zur Wurzel – in diesem leckeren Smoothie-Rezept kommt die gesamt Karotte ins Glas, mit all ihrer Nährstoffpower! Wusstet Ihr, dass das Karottengrün mehr Kalzium, Eisen und Magnesium enthält, als die die Karotte selbst? Viel zu schade zum Wegwerfen also. Außerdem erhaltet Ihr Karottengrün oft ganz umsonst im Laden, da viele Einkäufer es bereits dort entfernen. Ihr könnt aus den Blättern der Karotte außerdem ein tolles Pesto machen oder gebt einige Blätter einfach mit in Euren nächsten Salat. Aber achtet darauf, den Karottenbund möglichst in Bio-Qualität zu kaufen, damit die Blätter nicht mit Pestiziden belastet sind. Mit diesem Smoothie bekommt Ihr außerdem nicht nur Power, sondern zaubert auch Farbe ins Smoothie-Glas. Jetzt wird also endlich der Frühling eingeläutet. Ich freue mich schon so auf die ersten warmen Tage und die Rückkehr von Farbe und Wärme in unseren Alltag. In meiner Küche habe ich schon mit diesen hübschen Ranunkeln für Frühlingslaune gesorgt.

Euch allen ein wunderschönes veganes Osterfest! Eure Lea

Lasst Euch diesen tollen Smoothie schmecken. Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes, veganes Osterfest! Alles Liebe, Eure Lea Weiterlesen…

Kürbisrezepte/ Sojafrei

Frisches Kürbisbrot – zum Beispiel mit Karotten-Salbei-Aufstrich

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Kürbis in Brotform – außen kross, innen saftig und weich. Wie lecker ist das denn? Dieses Kürbisbrot ist aufgrund der Hefe in Verbindung mit den Kürbisraspeln allerdings ein wenig zeitintensiv, da man drei Wartephasen einrechnen muss. Aber es lohnt sich definitiv. Das Brot kann man einfach in fruchtiges Olivenöl mit etwas dunklem Balsamico tauchen und mit etwas Meersalz als Vorspeise essen. Oder man macht sich einen leckeren Aufstrich dazu. Ich habe eigens zu diesem Brot einen herrlich aromatischen Karotten-Salbei-Aufstrich kreiert, der wunderbar passt. Das Rezept hierfür ist separat hier beschrieben. Viel Spaß, genießt dieses tolle, krosse Herbstbrot. Weiterlesen…

Snacks/ Herbst

Karotten-Salbeiaufstrich mit roten Linsen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Leckere, proteinreiche Aufstriche bereichern und erleichtern den veganen Alltag ungemein. Ich benutze sowohl viele selbst gemachte Aufstriche, kenne inzwischen aber auch einige gute Bio-Marken von denen ich immer wechselnde Aufstriche im Kühlschrank habe. Doch diesen selbst kreierten und schnell zuzubereitenden Aufstrich hier finde ich ganz besonders köstlich. Manchmal gelingt einfach eine ganz einzigartige, extrem leckere Geschmackskombi. Ich bin jetzt schon neugierig auf Euer Feedback und schmatze noch zufrieden vor mich hin, während ich dies schreiben. Kurz gesagt: Ich liebe diesen Aufstrich und werde ihn morgen gleich noch Mal machen. Weiterlesen…

Schnell und einfach/ Frühling

Vegane Pfannkuchen mit Kräuterfrischcreme, Karotten & Spinat

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Zum Anbeißen! Diese herrlich fluffigen Pfannkuchen sind mit einer selbst gemachten frischen Kräutercreme, knackigen Karottenstreifen und Bayspinat gefüllt. Na, habt Ihr Lust? Dann los – Ihr könnt das auch! Denn das Rezept ist super easy – Ihr braucht keinen komplizierten Ei-Ersatz oder einen speziellen veganen Fertig-Quark. Ich zeige Euch, wie’s geht! Ich bin schon immer total vernarrt in Pfannkuchen. Nur sprachlich ist das hier in Berlin alles sehr verwirrend. Denn wer in Berlin einen “Pfannkuchen” bestellt, erhält einen “Krapfen”, der wiederum im Westen Deutschlands als “Berliner” bezeichnet wird. Richtiger Weise müsste ich hier im hohen Norden “Eierkuchen” dazu sagen, aber das passt ja nunmal gar nicht – denn Ei sucht man in diesem Rezept vergebens. Also, ich bleibe bei “Pfannkuchen”. Die habe ich schon als Kind geliebt – damals am liebsten gefüllt mit Spinat. Ihr könnt natürlich auch hier die Füllung natürlich ganz nach Eurem Geschmack variieren! Und los geht’s! xoxoxo, Eure Lea Weiterlesen…

Vegan Lifestyle

Mit der Bosch OptiMUM in der Action-Küche der Berlin Food Week

Auf der Berlin Food Week wurden 2016 zum dritten Mal im Oktober die neuesten kulinarischen Trends präsentiert. Die Hauptstadt schaut über den Tellerrand hinaus. Und das freut mich extrem – denn immer mehr Food Trends, vor allem im veganen Bereich, kommen aus Berlin. Das war mal ganz anders. Als ich 1997 hierher zog, hatte Berlin nicht viel mehr zu bieten als Eisbein und Currywurst. Sorry Berlin, ick liebe Dir – das weißt Du, ja?! Aber Du hast dich ja auch gemacht. Gratulation!  Denn nun das: Foodies, Gourmets, Profi- und Hobbyköche strömen einmal im Jahr von überall her, um hier im “House of Food” sowie an vielen weiteren Locations in Berlin, geballte kulinarische Vielfalt und Highlights der Foodszene zu erleben. Manufakturen, Produzenten, Gastronomen und Köche zeigen den Besuchern an Ständen, auf Bühnen, Showküchen und in Workshops, was die Food-Welt gerade zu bieten hat. Die jährliche Foodshow findet im “Kraftwerk Berlin” statt. Das dunkle, imposant Betonkonstrukt des alten Heizkraftwerkes verleiht der Food Week einen ganz eigenen, kultigen Rahmen.

Impressionen von der Berlin Food Week 2016 und dem Workshop habe ich für Euch in diesem Blogbeitrag zusammen gestellt. Lasst Euch inspirieren und vielleicht sehen wir uns im kommenden Oktober ja auch in Berlin. Ich fänd’s super!

Dieser Blogbeitrag ist in Kooperationen mit Bosch entstanden. Ich bedanke mich ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Weiterlesen…

Low Carb/ Clean Eating

VeggieLove-Bowl mit der Bosch OptiMUM – Eine Küchenmaschine im Test

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Küchenhelfer gibt es ja viele. Ich selbst besitze jedoch relativ wenige Küchenmaschinen. Das liegt vor allem auch daran, dass meine Küche klein ist und ich dort viel Platz für das Ausprobieren und vor allem Fotografieren meiner Rezepte haben möchte. Denn alle Foodfotos, die Ihr von mir kennt, entstehen dort auf einem kleinen Holztisch – mittendrin im Küchenchaos. Nun hat mir die Firma Bosch eine wirklich fantastische, sehr hochwertige Küchenmaschine leihweise zum Testen übermittelt. Die Bosch OptiMUM ist “eine für alles” – eine klassische Teig-Knetmaschine, die aber Dank verschiedener Zusatz-Sets beliebig in Ihrer Funktionalität erweiterbar ist – sie knetet, raspelt, hechselt, es gibt einen Blender- sowie einen Pasta-Aufsatz und noch so Einiges mehr. Zusammen mit dem “VeggieLove-Set” (der Name passt, oder?) darf ich sie exklusiv vor Erscheinen im Hersbt 2016 auf die Probe stellen und werde mit ihr auf der Food Week am 3. Oktober in Berlin live kochen.

Das VeggieLove-Set der Bosch OptiMUM mit 5 Durchlaufschnitzlern

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich im September 2016 die Bosch OptiMUM sowie ein Wochenende auf der Berlin Food Week 2016 und die Teilnahme an meinem Workshop dort verlosen durfte. Die Verlosung endete am 23. September 2016. Hier sehr Ihr mich mit der Gewinnerin Mareike in der Action-Küche auf der Food Week.

Die glückliche Gewinnerin meiner Verlosung: Mareike aus Frankfurt hat die Bosch OptiMUM sowie ein Wochenende in Berlin und den Workshop auf der Food Week gewonnen.

Einen ausführlichen Bericht zum Workshop und der Foodweek findet Ihr hier.

Doch nun zurück zum Küchenmaschinen-Test und zwei tollen Rezepten:  eine VeggieLove-Bowl sowie einen köstlichen Power-Smoothie 😉 Alles Liebe Eure Lea

REKLAME: Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von Bosch entstanden. Die Küchenmaschine Bosch OptiMUM inkl. den Sets “VeggieLove” und “VeggieLove Plus” ist eine Leihgabe. Die Verlosung steht in keinerlei Verbindung mit Facebook. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weiterlesen…

Sommer/ Mediterrane Rezepte

Viva Italia: Feine Minestrone

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ein klassische italienische Minestrone könnte ich fast jeden Tag essen. Nicht nur, dass diese besonders aromatische und gehaltvolle Suppe köstlich ist, sie tut auch einfach gut. Ganz gleich ob im Sommer oder im Winter. Minestrone gehört zu meinen Grundnahrungsmitteln, wenn man so will. Je nach Region wird sie in Italien unterschiedlich zubereitet. Mancherorts enthält sie Bohnen, ein anderes Mal Nudeln oder Reis. Ich persönlich bereite Minestrone ganz klassisch zu: Mit weißen Bohnen, “Strangerln” – also grünen Bohnen, Paprika, Zucchini, Kartoffeln und Karotten. Aber genau das ist das Großartige an Minestrone: man ist nicht festgelegt und kann die Minestrone ganz nach Belieben immer ein wenig verändern. Wer mag kann auch noch Wirsing, Tomaten, Erbsen oder Staudensellerie verarbeiten – rein kommt, warauf man Lust hat oder, auch das ist wichtig, was schon mal weg muss. Daher besteht mein Minestrone Rezept aus dem Grundrezept für eine Gemüsebrühe und Gemüseeinlagen, die ich gerne verwende. Ich bin sicher – jede Minestestrone wird dem Grundrezept folgend auf ihre Art köstlich sein. Weiterlesen…

Videos

Blumenkohl-Sushi mit Rotkraut, Avocado, Karotten & Paprika

Featured Video Play Icon

Sushi mit Blumenkohl-Füllung anstelle von Reis? Ja, auf jeden Fall! Diese leckere low-carb Sushi-Variante ist nicht nur gesund und sehr kalorienarm, sondern schmeckt einfach absolut fantastisch.   Sushi-Rollen, bzw. Makis, selbst zu machen, ist ganz einfach. Mit nur ein klein wenig Übung gelingt das auch Euch im wahrsten Sinne des Wortes im “Handumdrehen”. Und wie Ihr nun genau dreht, rollt und Eure Makis mit köstlicher Füllung verseht, zeige ich Euch in diesem Rezeptvideo. Ihr braucht dafür nebst einem halben Blumenkohl, Tahini und Eurer Liebling-Zutat für die Maki-Füllung, große Nori-Algenblätter sowie eine Bambus-Matte zum Rollen. Und schon kann es losgehen, ganz viel Spaß dabei und lasst es Euch schmecken, Eure Lea.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bio Company entstanden.

Weiterlesen…