LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Dieser Blumenkohl-Couscous mit Mango, Gurke und Koriander ist ein perfektes Sommer-Gericht. Denn es ist kühlend, leicht und macht dennoch richtig satt. Für Einige von Euch mag es vielleicht komisch klingen, dass der Blumenkohl in diesem Rezept vollkommen roh gegessen wird. Aber Ihr solltet das auf jeden Fall ausprobieren. Roher, klein geschredderter Blumenkohl ist sehr bekömmlich und gut zu verdauen. Zusammen mit dem cremigen, sättigenden Erdnuss-Dressing schmeckt er einfach fantastisch. Mango und fruchtige Grantapfelkerne sowie der aromatische Koriander runden dieses Sommer-Essen perfekt ab. Wenn Ihr keine Koriander-Fans seid, könnt Ihr diesen einfach durch frische Minze oder wahlweise frische Petersilie ersetzen. Wer dennoch damit hadert, Blumenkohl roh zu essen, kann den geschredderten Blumenkohl in einer Pfanne mit ein wenig Wasser kurz dünsten. Dieses Gericht gehört zu einen absoluten Sommer-Lieblingen. Mein Freund Julian hat gleicht zwei Portionen davon vernascht. Denn der Blumenkohl-Couscous ist leicht und einfach zu gut. Ich bin schon ganz gespannt auf Euer Feedback. Viele liebe Sommer-Grüße Eure Lea.

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 400 g Blumenkohl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Meersalz
  • 1 Mango
  • 1 Stück Salatgurke ca. 120-140 g
  • 150-180 g Rotkohl (oder Chinakohl oder Radiccio)
  • 60 g Cashewnüsse (oder Erdnüsse)
  • Eine Hand voll frischer Koriander
  • Optional: 70 g Granatapfelkerne zum Garnieren

Für das Dressing

  • 1-2 EL Erdnussmus
  • 2 EL Reisessig
  • 2 TL helle Sojasoße
  • 2 EL Zitronensaft
  • Chilflocken
  • 3-4 EL Wasser

Zubereitung (15-20 Minuten)

  1. Blumenkohl waschen, Blätter entfernen und 400 g Blumenkohl in einem Mixer auf Reisgröße schreddern. Blumenkoh-Couscousl mit 3 EL Zitronensaft und einer kräftigen Prise Meersalz vermischen.
  2. Mango-Fruchtfleisch würfeln. Gurkenstück entkernen (ich halbiere die Gurke und schneide die Kerne leicht keilförmig aus) und würfeln. Rotkohl waschen und fein aufhobeln bzw. aufschneiden. Koriander waschen und hacken.
  3. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und leicht salzen.
  4. Alle Zutaten (bis auf die Cashewkerne) in einer großen Schüssel miteinander vermischen.
  5. Die für das Dressing angegebenen Zutaten miteinander verrühren. Dressing mit Sojasoße und Zitronensaft abschmecken sowie Wasser beliebig verdünnen (ich habe 4 EL Wasser hinzugefügt).
  6. Dressing unter den Blumenkohl-Couscous mischen und diesen auf Schalen aufteilen. Blumenkohl-Mango-Couscous mit reichlich Koriander garniert und mit den gerösteten Cashewkernen versehen servieren. Blumenkohl-Couscous nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln und Chiliflocken über das Gericht geben.