Kategorie

Arbeit

Arbeit/ Frühstücke

Zwei tolle Overnight-Oats-Varianten: Heidelbeer & Spinat

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ihr liebt Overnight-Oats, wollt aber geschmacklich etwas Abwechslung? Oder seid Ihr vielleicht mit der Konsistenz Eurer Oats nicht ganz zufrieden? Dann kommen hier zwei neue, ganz wunderbar einfache und köstliche Overnight-Oats-Varianten für Euch: Ein Mal mit Açai-Pulver und Heidelbeeren und eine zweite Kombination mit Spinat und Ananas. Der Hammer, sag’ ich Euch!

Und jetzt folgen noch ein paar Haferflocken-Fakten für Euch. Denn dies ist ein weiterer Beitrag meiner neuen Fitness-Food-Strecke hier auf Veggies. Haferflocken sind tolle Energielieferanten und versorgen Euren Körper mit viel Protein!

Doch warum sind Haferflocken so gut für eine ausgewogene, gesunde vegane Ernährung und unterstützen Eure Fitness?

  1. Ein guter Nährstofflieferant: Haferflocken sind ein leckeres, ballaststoffreiches Vollkornprodukt mit einer sehr guten Nährstoff-Bilanz. Sie enthalten wenig Fett und viel Eiweiß. Von allen Getriedesorten enthält Hafer den höchsten Anteil an Vitamin B1 und Vitamin B6, sowie weitere B-Vitamine. B-Vitamine sind sehr wichtig bei der Blutbildung, für den Erhalt guter Nerven und helfen beim Zellaufbau. Deswegen wirken sie sich auch sehr positiv auf Euer hautbild aus. Haferflocken sind außerdem ein guter Eisenlieferant und enthalten wertvolle Spurenelemente, wie Zink und Kupfer sowie die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Phosphor.
  2. Muskelaufbau und Fitness: Haferflocken liefern wichtige Kohlenhydrate und Proteine für den Muskelaufbau sowie den Erhalt Eurer Fitness. 100 Gramm Haferflocken enthalten rund 15 Gramm hochwertiges Eiweiß, das vom Körper sehr gut aufgenommen werden kann. Die in Haferflocken enthaltenen Aminosäuren unterstützen den Zell- und Gewebeaufbau. Auch deshalb sind sie gerade bei sportlich aktiven Menschen sehr beliebt.
  3. Langes Sättigungsgefühl: 100 Gramm Haferflocken enthalten über 60 Gramm komplexe Kohlenhydrate. Das heißt, die Energie wird dem Körper nicht sofort, sondern erst nach und nach zur Verfügung gestellt, weil der Körper Zeit braucht, um die Kohlenhydrate aufzuspalten. Der Zucker geht also nur langsam ins Blut über, der Insulinspiegl schnellt nicht nach oben. Ihr fühlt Euch dadurch leistungsstark und habt über einen längeren Zeitraum kein Hungergefühl.
  4. Ballaststoffe: Haferflocken sind ein Ballaststoff-Powerpaket. das hält Eure Verdauung in Schwung und hilf gegen Bluthochdruck und Herzerkrankungen. Jedoch solltet Ihr gerade deshalb die Haferflocken einweichen lassen (oder köcheln), wie in meinen Overnight-Oats-Rezepten beschrieben. Denn roh verzehrt können Haferflocken Blähungen und Verdauungsprobleme hervorrufen, vor allem dann, wenn Ihr ballaststoffreiche Nahrung noch nicht so gewohnt seid.
  5. Glutenfrei genießen: Grundsätzlich sind Haferflocken glutenfrei. Jedoch können Sie bei der Ernte und Verarbeitung mit anderen glutenhaltigen Getreidesorten “verunreinigt” werden, wenn z.B. nebenan ein Weizenfeld ist oder die Erntemaschine auch bei anderen Feldern eingesetzt wurde o.ä. Jedoch kann man in fast jedem Biomarkt “glutenfreie Haferflocken” kaufen. Diese eignen sich dann auch für eine glutenfreie Ernährung.
  6. Vielseitig, schnell und lecker: Ihr werdet sehen, die Overnight-Oats sind im Handumdrehen vorbereitet und morgens (bzw. nach dem Einweichen) braucht Ihr nur noch ein paar Nüsse, Samen und Obst Eurer Wahl hinzufügen. Und schon ist das Frühstück fertig.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich schon auf Euer Feedback. Eure Lea Weiterlesen…

Arbeit

New Influencers – Podiumsdiskussion auf dem Kommunikationskongress mit Lea Green

Podiumsdiskussion: “New Influencer”
Teilnehmer: Lea Green (www.veggi.es), Daniel Fuchs (@Magic_Fox), Dr. Astrid Deilmann (Direktorin Digitales WWF), Carina Herrmann (www.pinkcompass.de)

Jedes Jahr im Herbst treffen sich Top-Marketing-Experten, Pressesprecher fast aller namhafter deutscher Konzerne, PR-Profis, Medien-Experten und Meinungsmacher auf dem Kommunikationskongress in Berlin. Ausgerichtet wird das hochkarätige Event vom Bundesverband Deutscher Pressesprecher, der Quadriga Hochschule Berlin sowie dem Magazin Pressesprecher.

Podiumsdiskussion “New Influencers” auf dem Kommunikationskongress Berlin (Foto: Quadriga Media Berlin)

Mit dem Thema “New Influencers” gab der Kommuniationskongress 2016 erstmalig Raum und Bühne, die Rolle und Bedeutung von Meinungsmachern und Multiplikatoren in Sozialen Netzwerken für die tägliche Arbeit von Marketing- und PR-Profis zu diskutieren und zu beleuchten. Wer sind diese “New Influencers”? Sollte ich als Unternehmen, Agentur oder Vertreter einer Marke mit Bloggern, YouTubern und Instagramern kooperieren? Doch mit wem, warum und vor allem wie?

Da es weder “die Influencer” noch “die eine richtige Influencer-Strategie” für Unternehmen und Agenturen gibt, ist die Verunsicherung zur Zeit recht groß und war auch während der Podiums-Diskussion deutlich spürbar. Unternehmen stellen sich vor allem die Fragen: Wie finde ich die richtigen Influencer für meine Marken und Botschaften? Wie kontaktiere ich Blogger, Instagramer und YouTuber? Wie baue ich Influencer-Relations erfolgreich in meine Marketing-Strategie ein und natürlich: Wann macht Influencer-Relations für mich überhaupt Sinn und sind Erfolge meßbar?

Ich habe mich sehr gefreut, als Bloggerin Teil dieser spannenden Podiumsdiskussion gewesen zu sein.

Haben auch Sie Interesse an Gesprächen, einem Workshop oder einem Seminar zum Thema “Influencer- und Blogger-Relations”? Ich biete professionelle Beratung zu diesem Thema an.

Kontaktieren Sie mich jederzeit gerne unter: lea@veggi.es

Arbeit

Lea Green zum Thema ” Blogger-Relations” auf dem Podium der PR Summerschool 2016

Das Thema “Blogger-Relations” und “Influencer-Relations” liegt mir sehr am Herzen. Denn ich selbst werde als Bloggerin mit sehr vielen Kooperationsanfragen konfrontiert. Viele davon sind aber im engeren Sinne gar keine Nachfrage nach einer “Kooperation”, sondern vielmehr der Versuch, Inhalte, Werbung und PR-Botschaften auf meinem Blog und in meinen Social-Media-Kanälen zu platzieren. Umso mehr habe ich mich über die Einladung der Deutschen Presseakademie zum Podiums-Gespräch “Blogger Relations: So geht’s” gefreut. Auf dem Podium  der 5. PR Summerschool diskutierte ich mit Martin Kreimes von der Bio Company über Bedeutung, Herausforderungen, Vorteile und Vorgehensweise beim Thema Blogger-Relations. Mit Bio Company pflege ich eine sehr gute und langfristig angelegte Kooperation, die vom Unternehmen professionell gestartet wurde und auf Augenhöhe gepflegt wird. Es kann also klappen mit den Blogger-Relations – man muss nur wissen wie.

Wenn auch Sie mich für einen Workshop, ein Seminar, einen Vortrag oder ein Podiums-Gespräch  zum Thema “Blogger-/ Influencer-Relations” buchen möchten, kontaktieren Sie mich jederzeit gerne unter der Email: lea@veggi.es

Quelle Beitragsbild: Quadriga Media / Laurin Schmid (www.laurin-schmid.com)

Arbeit

Es grünt so grün mit Lea Green

Spinat-Champignon-Tartelettes
Rezeptentwicklung für Bio Company & Provamel

Bio Company Magazin
März 2016
Rezeptentwicklung
Titelblatt, Seite 2 und Seite 3

Für Bio Company und Provamel entwickelt Lea Green für die Märzausgabe des Bio Company Magazins ein frühlingshaftes Rezept mit Spinat, Champignons und vier pflanzlichen Alternativen von Provamel.

Hier gehts zum Rezept… Weiterlesen…

Arbeit

Grüne Woche 2016 – Leas Kochshow & Fachvortrag zur veganen Lebensweise

Datum: 23. Januar 2016
Einsatzort: Grüne Woche
Kochshow & Vortrag

Vegan auf der Grünen Woche? Kein leichter Auftrag, schließlich ist die jährliche Leitmesse der Ernährungs- und Erzeugerindustrie in Berlin alles andere als vegan. Daher wird sie auch in der Regel von Veganern und Vegetariern gemieden, wenn nicht sogar abgelehnt. Denn von Tierzucht über Tierhaltung dreht es sich unter dem Funkturm eine Woche lang alles um die ganze Bandbreite der klassischen mischköstlichen Ernährung mit Schwerpunkt auf Fleischwaren, Milcherzeugnisse, alkoholische Getränke, aber auch Obst, Gemüse und Süßwaren. Vegane Produkte und Angebote findet man auf der Grünen Woche nur vereinzelt, wenn auch immer mehr. Doch gerade diese Herausforderung fand ich spannend. Schließlich trifft man hier auf  Menschen, die bislang wenig, meistens kaum, mit veganer Ernährung in Berührung kamen. Weiterlesen…

Arbeit/ Vegan Lifestyle

“Clean Eating” – Lea kocht auf der VeggieWorld 2015

Lea Greens vegane Kochshow “Clean Eating” auf der VeggieWorld 2015 in Berlin

Lea Green auf der VeggieWorld 2015 in Berlin – Kochshow “Clean Eating” – Foto: Stephan Maier

Ankündigung VEBU: “Unter dem Motto „Eat healthy – Eat fresh“ zeigt Lea Green schon seit zweieinhalb Jahren auf Ihrem veganen Rezept- und Genussblog Veggies (www.veggi.es) die ganze Bandbreite und Vielfalt der veganen Küche. In Ihrer Kochshow wird die Foodbloggerin und Kochbuchautorin einige einfache und köstliche “Clean Eating Rezepte“ vorstellen und über die Vorteile und Möglichkeiten einer vollwertigen veganen Ernährung ohne industriell vorverarbeitete Lebensmittel informieren.” Weiterlesen…

Arbeit

Rezeptentwicklung & Foodfotografie für Reformhaus #1

In Kooperation mit Think Vegan und im Auftrag der Reform Kontor GmbH entwickelte und fotografierte Lea Green zwei Rezepte für Holo Spirelli Grüne Linsen und Holo Spirelli Rote Linsen. Diese Pasta wird noch traditionell handwerklich hergestellt und besteht zu 100% aus Linsen. Durch die langsame und schonende Trocknung bleiben die reichhaltigen Nährstoffe und das feine Aroma der Linsen optimal erhalten. Die Linsenpasta muss nur ganz kurz und bei geringer Hitze gegart werden und ist schon nach wenigen Minuten tellerfertig! Die Rezeptentwicklung und Fotografie für dieses leckere und hochwertige Produkt hat sehr viel Spaß gemacht. Weiterlesen…

Arbeit

I Like Frühstück

Unter dem Motto “I like Frühstück” durfte ich im Magazin “vegan&bio” fünf tolle vegane Frühstücksrezepte vorstellen. Zusätzlich gab es ein paar “behind the scene” shots vom Food-Foto-Set und auch meine vierbeinige, getigerte Freundin “Mooki” hat sich ins Heft geschlichen.

Weiterlesen…