Kategorie

Hauptgerichte

Hauptgerichte/ Clean Eating

Cremige Spinat-Quark-Cannelloni

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!
° Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Firma Sojade °

Cremig-zarte Cannelloni mit Quark-Spinatfüllung sind genau das Richtige für ein leckeres Familienessen oder ein ausgelassenes Schlemmen mit Freunden. In diesem Rezept probiere ich zum zweiten Mal die neue vegane Quark-Alternative der Bio-Firma Sojade aus. Damit habe ich erst neulich einen traumhaften veganen Käsekuchen gebacken und nun wollte ich schauen, wie sich die Quark-Alternative als Füllungszutat macht. Den Geschmack finde ich schon mal super. Pur genascht schmeckt der vegane Sojade-Quark genau so gut wie mein geliebter Naturjoghurt der gleichen Firma. Anders als bei manchen anderen Sojaalternativen hat er keinen “Pappe-artigen” Nachgeschmack und ist natürlich ungesüßt, was ich super wichtig finde. Die Cannelloni werden damit toll cremig und saftig. Ich habe für dieses Rezept aber vegane Cannelloni-Röllchen im Biomarkt gekauft und nicht auch noch die Pasta selbst gemacht. Wer jedoch gerne die Pasta selbst machen möchte, findet hier ein passendes Rezept dafür, aber ich wollte hier ein möglichst flinkes, alltagstaugliches Rezept zaubern. Et voilà, es ist mega gelungen. Viel Spaß beim Ausprobieren, Eure Lea Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Clean Eating

Veganer Kartoffelstampf mit cremigem Kohlrabi & Dill

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Heute gibt es einmal mehr richtig bodenständiges, herzhaftes Soulfood auf Veggies! Kartoffeln, Kohlrabi und Dill – das könnte so direkt aus dem Garten meiner Mutter stammen. Denn Mama hat nicht nur den grünen Daumen, sondern einen ganz einzigartigen Gemüsegarten, um den ich sie wirklich beneide (um die irrsinnige Arbeit dahinter weniger…lach…aber Mama hat zum Glück Freude daran). Meine Mutter war es auch, die mir als Kind schon Kohlrabi mit Dill zubereitet hat. Eine tolle Geschmackskombination! Seitdem gehören für mich der gute alte Knollenkohl, wie man Kohlrabi auch nennt, und der aromatische Dill einfach zusammen. Und Beides passt ganz wunderbar zu milden, cremigen Kartoffeln. In diesem Rezept zeige ich Euch, wie Ihr das blitzschnell hinbekommt. Richtige Hausmannskost und echtes Soulfood eben. Außerdem ist Kohlrabi sehr gesund. Er hat enthält viel Vitamin C und zusätzlich wertvolle Senföle, welche ihm seinen klassischen, leicht rettichartigen Geschmack verleihen. Die Senföle stärken aber zugleich auch Euer Immunsystem. Auch eine tüchtige Portion Magnesium und wichtige Ballaststoffe erhaltet Ihr durch den Kohlrabi-Genuss. Und keine Angst – zwar gehört der Kohlrabi zur Kohlfamilie, ist aber sehr bekömmlich. Er kann geschält auch als Rohkost verzehrt werden und selbst Kinder vertragen ihn gut. Lasst es Euch also schmecken, Eure Lea Weiterlesen…

Sommer/ Hauptgerichte

Spaghetti mit veganen Klösschen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Als ich ein kleines Kind war und am allerliebsten bei meiner Oma gegessen habe, gab es für mich genau vier Dinge, die meine kulinarische Welt bewegten: 1) Teig schlecken, wenn Oma Kuchen machte 2) Leberwurstbrot mit sauren Gürkchen 3) Pfannkuchen mit Rahmspinat gefüllt und 4) mein absolutes Lieblingsessen: Spaghetti mit Klöschen. Äh, ja… nicht gerade eine vegane Auswahl, aber eben meine absolute Lieblingsmahlzeiten als Kind… Auch Schinken-Käse-Toast mit fiesem Scheibletten-Käse überbacken und sogar Dosen-Ravioli (oh Gott!) konnten mir einst ein Strahlen in die Augen zaubern. Heute kann ich darüber zumindest herzlich lachen und ich erinnere mich gerne daran zurück, wie glücklich meine Omi immer war, dass Lea so ein “guter Esser” war. Ich hab’ selbst die größten Portionen verdrückt. Erinnert Ihr Euch noch an Euer Lieblingsessen als Kind…? Was war es?
Pfannkuchen mit Spinat und eine herrliche Pasta mit frischer Tomatensoße und leckeren Klösschen sind für mich auch heute noch  Soulfood pur! Hier kommt also ein Lea-Kindheitstraum-Rezept – natürlich rein vegan und so köstlich, dass man nicht mehr aufhören mag zu schlemmen. Bin gespannt, was Ihr mir zu Euren persönlichen Kindheits-Mahlzeitträmen schreibt und natürlich auch, was Ihr zu dieser herrlichen Pasta mit veganen Klösschen sagt. Liebe Grüße, Eure Lea Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Kürbisrezepte

Spaghetti-Kürbis mit Basilikum-Bechamelsauce

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

So cremig, sahnig und aromatisch kann Kürbis sein!!! Dieses Jahr starte ich die Kürbis-Saison auf meinem Blog mit diesem unglaublich köstlichen Spaghetti-Kürbis-Rezept. Kennt Ihr Spaghetti-Kürbisse? Man erhält sie inzwischen auch bei uns fast in allen Super- und Bio Märkten. Diese Kürbis-Sorte sieht aus wie ein großes, gelb-grün (oder hellgrün-grün) gestreiftes Ei. Das Fruchtfleisch wird beim Backen faserig und lässt sich “Spaghetti-förmig” aus der Schale lösen. Spaghetti-Kürbisse schmecken ganz mild, ein wenig wie Zucchini. Sie sind super einfach zuzubereiten und das Schöne ist, dass man die “Kürbis-Spaghetti” direkt in der hübschen Kürbisschale servieren kann. Ich freue mich schon total auf Eure Rückmeldungen zu diesem Rezept, denn es schmeckt einfach fabelhaft. Genießt die schöne Herbstzeit, Eure Lea.

Weiterlesen…

Glutenfrei/ Clean Eating

Rote Quinoa-Bratlinge mit Daal & Sprossen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ihr Lieben, heute gibt es mit diesen Quinoa-Bratlingen und einem leckeren rote Linsen-Daal Mal wieder einen klassischen “Alleskönner” auf meinem Blog. Denn dieses Gericht könnt Ihr ganz unabhängig von der Saison, immer schnell und frisch zubereiten. Außerdem sind es sozusagen “zwei Rezepte in Einem”. Denn die köstlichen Quinoa-Bratlinge könnt Ihr natürlich auch zu Euren Currys machen, sie mit Dips genießen oder als Highlight in Euren nächsten Burger packen.

Diese super leckeren veganen Quinoa-Bratlinge könnt Ihr warm wie kalt und z.B. auch mit Dips Eurer Wahl oder als Burger-Patties genießen.

Das Daal aus roten Linsen passt aber ganz wunderbar zu den Quinoa-Bratlingen und ist immer schnell und einfach gemacht. Das ist ein ganz typisches Rezept, wie ich es auch oft zubereite, um es mir am Tag darauf mit zur Arbeit zu nehmen. Dieses Rezept gehört außerdem zu der Reihe an “Fitness-Rezepte”, die ich auf meinem Blog habe. Denn das Gericht versorgt Euch optimal mit allen essentiellen Aminosäuren – ist also ein richtiger Protein-Booster und zugleich sehr fettarm. Deshalb bereite ich die Quinoa-Bratlinge auch fettfrei im Ofen zu. Ihr könnt sie aber natürlich auch einfach in der Pfanne anbraten. Ganz, wie Ihr mögt. Ich hoffe, ich biete Euch hiermit wieder ein richtig tolles, alltagstaugliches Rezept, das immer gelingt und wirklich der ganzen Familie schmeckt. Freue mich schon sehr auf Euer Feedback, herzlichst Eure Lea
Weiterlesen…

Beliebteste Rezepte/ Hauptgerichte

Zucchini-Pasta mit Linsenbolognese

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Diese vegane Zucchini-Pasta mit einer herrlichen Linsenbolognese ist das ideale Essen, wenn es draußen so richtig heiß ist. Ihr kennt das sicher: An manchen Sommertagen ist es so warm und drückend, dass man zwar Hunger, aber keine Lust auf Essen hat. Frisches Obst – am besten aus dem Kühlschrank – ist da eine tolle Alternative zum klassischen Mittagsessen, aber über einen längeren Zeitraum satt wird man dadurch nicht unbedingt. Deshalb kombiniere ich dann gerne etwas Leichtes, Kühlendes wie Zucchini-Spaghetti, die in diesem Rezept roh bleiben, mit einer gesunden Proteinquelle und langkettigen Kohlenhydraten, die richtig satt machen. Damit die vegane Bolognese einen schönen “Biss” bekommt, gebe ich Kürbiskerne dazu. Habt Ihr das schon mal ausprobiert? Schmeckt super und die Bolognese-Tomatensoße kriegt so einen leichten, angenehmen “Crunch”. Viel Spaß beim Ausprobieren von diesem leckeren Sommerrezept. Ich freue mich auf Euer Feedback, sonnige Grüße Eure Lea Weiterlesen…

Schnell und einfach/ Frühling

Weißer Spargel à la Mac ‘n’ Cheese

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Hey Ihr Lieben, dieser cremige Spargel à la “Mac ‘n’ Cheese” ist DER Knüller!! So schmeckt Spargel nicht nur super lecker, sondern ist mit wenigen Zutaten rucki zucki fertig. Gestern saß ich nämlich in der U-Bahn von der Arbeit nach Hause. Ich schaute auf die Uhr: 18:30 Eigentlich viel zu spät, um noch einkaufen zu gehen, zu kochen und um ein Rezept schön zu fotografieren, solange es noch hell ist. Doch mir ging auf dem Heimweg schon die ganze Zeit durch den Kopf, dass Spargel in einer cremigen Soße auf Pasta mit frischer Petersilie einfach fantastisch schmecken müsste. Und wäre es nicht genial, eben genau so ein Rezept zu haben, das im Handumdrehen fertig ist – gerade in Situationen, in denen man geschafft und müde nach Hause kommt? Gesagt, getan. Ich bin schnell noch in den Supermarkt gesprungen, habe einen Bund weißen Spargel, eine Zwiebel, mehligkochende Kartoffeln und ein kleines Bund Petersilie gekauft und stand um 18.50 Uhr am Herd. Ob es noch lang genug hell sein würde, um ein schönes Foto zu machen? Und was soll ich sagen: Um 19.30 Uhr hatte ich alle Fotos im Kasten und schlemmte mich genüsslich durch das köstlichste Spargel Mac ‘n’ Cheese, das ihr Euch vorstellen könnt. Zuvor habe ich auch noch nie von einer solchen Kombi gelesen – aber es schmeckt super gut! Deshalb denke ich, dass es genau das Richtige ist, wenn auch Ihr die Spargelsaison in vollen Zügen genießen wollt, ohne lange am Herd zu stehen oder lange Einkaufslisten abzuarbeiten. Ich freue mich, wie immer, schon sooo auf Euer Feedback. Herzlichste Spargel-Genussgrüße Eure Lea Weiterlesen…

Glutenfrei/ Clean Eating

Spargel-Kokosmilch-Risotto

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ach, die Spargelsaison ist doch wirklich die schönste Zeit des Jahres! Nicht nur wegen der leckeren weißen und grünen Stangen, sondern auch die ganze Natur um uns herum explodiert in farbenprächtigen Blüten und kräftig grünem Blätterwerk. Um das auch geschmacklich so richtig feiern zu können, habe ich ein neues unglaublich leckeres Spargelrezept für Euch: Grünes Spargel-Kokosmilch-Risotto mit Heidelbeeren und Koriander!

Vielleicht denkt der ein oder andere von Euch jetzt – also Lea spinnt – Spargel kombiniert mit Kokos und Beeren? Und dazu auch noch der kräftige Koriander??? Ja, das klingt erstmal ungewöhnlich, aber großes Lea-Blogger-Ehrenwort: Die Kombination ist GRANDIOS. Durch die Kokosmilch wird der Spargelgeschmack mild aromatisch und das Risotto unglaublich cremig. Dazu passt der leicht fruchtige Geschmack der Heidelbeeren ganz besonders gut. Es sind der fruchtige Kontrast zum leicht herben Spargel und die Fruchtsäure in Kombination mit der milden Kokosmilch, die das Rezept geschmacklich so spannend machen. Der Koriander rundet dieses Gericht dann ganz einmalig ab – einfach fantastisch. Wer jedoch keinen Koriander mag, kann statt dessen etwas frische Petersilie benutzen oder das Gericht ganz ohne Kräuter zubereiten. Wie Ihr mögt! Ich bin mega gespannt, was Ihr zu diesem Rezept sagt. Ich weiß, man muss mit Versprechungen immer vorsichtig sein, aber dieses Spargel-Risotto könnte das Beste werden, das Ihr je gegessen habt. Ich freue mich schon so, von Euch zu hören!

Genießt dieses köstliche Gericht und habt einen traumhaft schönen Frühling, Ihr Lieben. Eure Lea Weiterlesen…

Glutenfrei/ Schnell und einfach

Gestampfte Kartoffeln mit Avocado, Shiitake & Sprossen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Hallo Ihr Lieben, heute gibt es Mal wieder Soulfood auf meinem Blog! Diese Bowl gefüllt mit warmem Kartoffelstampf, cremiger Avocado und aromatischen Shiitake-Pilzen ist super schnell zubereitet, alltagstauglich und man benötigt nur wenige Zutaten. Denn wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme, habe ich natürlich auch keine Lust mehr, noch lange am Herd zu stehen oder meine Küche in großes Chaos zu stürzen. Dann mache ich mir super gerne Kartoffelstampf mit Avocado und einem köstlichen Topping. Das schmeckt mega gut, macht satt und glücklich! Habt Ihr denn schon Mal Kartoffelstampf und Avocado kombiniert? Das ist soo lecker! In einem zweiten Kochbuch “Green Love” habe ich ebenfalls ein Rezept mit Kartoffelstampf, Avocado und krossem Tempeh. Überhaupt findet Ihr in Green Love super viele alltagstaugliche Gerichte, feine Bowls und viele Rohkost-Ideen. Schaut doch einfach Mal auf meiner Webseite www.greenlove.de vorbei.

Auch in meinem 2. Kochbuch Green Love findet Ihr viele Soulfoodgerichte und Bowls. Schaut doch mal vorbei auf www.greenlove.de

Viel Spaß mit diesem leckeren Rezept und lasst es Euch gutgehen, Eure Lea Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Frühling

Bunte Karotten-Quiche fürs Osterfest

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Endlich ist es soweit: Die Uhren sind umgestellt und mit dem Osterfest fällt der Startschuss für die schönste Zeit des Jahres: Der Frühling! Auch wenn es mancherorts noch kalt ist, jetzt dauert es nicht mehr lange, bis alles sprießt und blüht. Und vielleicht habt auch Ihr Lust, am langen Osterwochenende mit Eurer Familie, Bekannten oder Freunden so richtig lecker zu Schlemmen?! Dann habe ich mit dieser köstlichen, bunten Möhrenquiche genau das richtige Rezept für Euch. Denn die Quiche schmeckt nicht nur fantastisch und gelingt IMMER – Ihr könnt sie auch super vorbereiten und nochmals erwärmen, wenn Eure Gäste da sind. Mit knackigen Möhren, feinen Erbsen, Tofu und Karottengrün zaubert Ihr den Frühling direkt auf Euren Ostertisch.

Werbung:
Dieses Rezept wird vom Onlinesupermarkt Allyouneed fresh unterstützt. Vielen Dank dafür! Alle Zutaten für dieses Rezept könnt Ihr Euch deutschlandweit vom Lieferdienst Allyouneed fresh nach Hause bringen lassen. Ganz stressfrei und einfach. Gemeinsam haben wir Euch alle Zutaten in einen großen Warenkorb gelegt, aus dem ihr Euch zusammen stellen könnt, was Ihr noch braucht. Hier geht’s zum Online-Warenkorb:
http://bit.ly/veggies-quiche

Toll ist, dass Allyouneed fresh auch Waren aus dem Biomarkt liefert – Ihr könnt also auch Zutaten wie Kichererbsenmehl, Sojajoghurt, Öl, Gewürze oder Tofu in Bioqualität bestellen. Ob Ihr also selbst einkaufen geht oder euch die Zutaten bringen lasst – ich wünsche Euch von Herzen ein tolles Osterfest. Alles Liebe, Eure Lea Weiterlesen…