Kategorie

Hauptgerichte

Sommer/ Mediterrane Rezepte

Rustikale Thymian-Kartoffelpizza mit Lauch

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Eine schöne rustikale Kartoffelpizza mit Lauch und viel Thymian ist ein Gericht, dass mir so bislang noch nie in einem Restaurant angeboten wurde. Ich kann mich auch nicht erinnern, Kartoffelpizza auf einer Speisekarte gesehen zu haben. Dennoch war diese Rezeptidee plötzlich da und ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Dabei überlegte ich die ganze Zeit, wie ich die Grundlage für den Belag gestalten könnte, damit die Kartoffelpizza besonders saftig und geschmacklich intensiv wird. Nach langem hin- und her und einigem Probieren, habe ich einen Pizzabelag auf Basis von Seiden- und Räuchertofu kreiert, der zum Schluss mit hauchfein gehobelten Kartoffeln und zarten Lauchringen belegt wird. Ganz ohne Sahne, Schmand oder Eier ist ein saftig-zünftiger Hochgenuss entstanden. Ich bin ja bekanntlich sehr für deftiges Essen zu haben und habe mit dieser Thymian-Kartoffelpizza für mich ein neues persönliche Highlight gefunden, das ich hiermit gerne teile.
Weiterlesen…

Sommer/ Hauptgerichte

Gefüllter Kohlrabi mit Kartoffelstampf

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Die wahlweise zart-grünen oder violetten Kohlrabiknollen haben in Mitteleuropa von Ende April bis in den Oktober hinein Saison. Ich liebe Kohlrabi sowohl roh zum Dippen als auch gekocht als Beilage, etwa mit Dill gewürzt. Kohlrabi ist nicht nur geschmacklich fantastisch, sondern steckt auch voller wertvoller Inhaltsstoffe, wie Vitamin C, B1 und B2. Die Knollen, die fast nur in Europa gegessen werden, enthalten darüber hinaus Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor in großen Mengen und regen den Energiestoffwechsel an. Um aus Kohlrabi eine sättigende und leckere Hauptspeise zu kreieren, fülle ich die Knollen mit einem Mix aus Sojaschnetzeln, Kräutern und frischem Spinat. Dazu gibt es bei mir Kartoffelstampf mit Petersilie. Weiterlesen…

Sojafrei/ Hauptgerichte

Rote Bete-Couscous mit Erbsen & zitronigem Sojajoghurt

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Man kann nur sagen: Esst mehr Rote Bete! Nicht nur, weil sie toll aussieht und hervorragend schmeckt, sondern weil diese urdeutsche Knolle ein richtiges Powerpaket mit vielen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen ist. Rote Bete ist reich an B-Vitaminen sowie an Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Sie hilft nachweislich den Blutdruck zu senken und hebt sogar den Serotonin-Spiegel im Körper an – Rote Bete macht also fit & glücklich! Trotz alledem ist Rote Bete im Allgemeinen weniger beliebt, als es ihr eigentlich zustünde. Vielleicht, weil man sie bei uns vorrangig nur als Salat(beigabe) kennt und es an weiteren, kreativen & gut schmeckenden Rezepten mangelt? Aber diesem Rote Bete-Couscous, getoppt mit kühlem Zitronen-(Soja)Joghurt und knackigen Erbsen, kann man doch nicht widerstehen, oder? Weiterlesen…

Frühling/ Hauptgerichte

Scharfes Gemüsecurry mit Sesam-Glasnudeln und Koriander

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Von exotisch-scharfen Currys kann man eigentlich nie genug bekommen, oder? Vor allem im Sommer gehören rote, grüne & gelbe Thai-Currys einfach für mich dazu – vor allem schön scharf müssen sie sein. Für den “Veggie-Star-Contest 2013” der Firma Provamel habe ich dieses Gemüsecurry mit Sesam-Glasnudeln kreiert. Schließlich war das Thema “Wok”. Gewonnen habe ich letztendlich nicht. Jedoch war mein Rezept unter den letzten 10 und es gehört auch zu meinen ganz persönlichen Favouriten. Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Frühling

Pfannkuchen mit frischem Spinat und Salbeitomaten

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Pfannkuchen mit frischem Spinat und Salbeitomaten ist ein sehr aromatisches und zugleich leichtes Sommergericht, das schnell und unkompliziert ist. Ich liebe die Kombination aus Pfannkuchen und Spinat schon seit meiner Kindheit. Meine Mutter machte mir als Kind Pfannkuchen mit Spinat mindestens ein Mal alle 14 Tage. Heute, viele Jahre später, versehe ich dieses Gericht gerne noch mit einem zusätzlichen geschmacklichen Highlight. Mit den Salbeitomaten wird das Rezept rund und die Optik auch ein Knaller. Ich bereite das Gericht auch gerne für Gäste zu, denn die Pfannkuchen lassen sich gut vorbereiten und im Ofen warm halten. Die Füllung kann anschließend auch individualisiert werden. Denn auch vegetarische Kombinationen mit Parmesan oder Feta, Zucchini oder Aubergine sind denkbar. Am Besten man stellt frische Pfannkuchen und verschiedene Füllungsvariationen getrennt auf den Tisch und lässt die Gäste ihre jeweils eigenen Kreationen zusammen stellen. Meine persönliche Lieblingskombi “Spinat-Salbeitomaten”gibt’s jetzt hier. Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Frühling

Vietnamesische Frühlingsrollen mit Chili-Erdnussdip

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Vietnamische Frühlingsrollen sehen nicht nur wunderschön aus, sie schmecken auch herrlich fruchtig-frisch und sind im Handumdrehen zubereitet. Sie sind wirklich ganz einfach zu machen. Sie werden kalt und mit Erdnussdip oder süß-saurer Chilisoße serviert. Um die Frühlingsrollen zuzubereiten, braucht man lediglich ein paar Zutaten aus dem Asialaden, wie zum Beispiel Reisweinessig, Sesamöl, ein paar frische Mungosprossen, Sesamkörner und natürlich “Reispapier”. Die Füllung kann dann ganz individuell zusammen gestellt werden. Ich verwende in diesem Rezept Mango, Avocado, Glasnudeln, Möhren und etwas Pak Choi als Hauptzutaten. Pak Choi, in Deutschland auch als Senfkohl bekannt, ist ebenfalls im Asialaden erhältlich. Er schmeckt ganz leicht nussig und behält dank des dicken Strunks eine feinen Biss. Wer keinen Pak Choi bekommt, kann ebenso Weißkohl, Spitzkohl oder Mangold verwenden.  Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Frühling

Bärlauch-Knöpfle mit Rahmchampignons

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ob Spätzle oder Knöpfle – ob gehobelt, gepresst oder vom Holzbrett geschabt – da mögen die Meinungen auseinander gehen. Aber in einem Punkt sind alle Variationen gleich: es braucht einen super leckeren Grundteig von genau der richtigen Konsistenz, der dann nach Belieben weiter verarbeitet und wie etwa hier, mit Bärlauch, oder mit anderen Zutaten verfeinert werden kann. Viele Leute verbinden Spätzle automatisch mit der Zutat “Eier”, aber die vegane Variante steht Eierspätzle um wirklich gar nichts nach. Wer’s nicht glaubt, soll es bitte selbst probieren. Ich kredenze heute Knöpfle, verfeinere sie mit frischem Bärlauchpesto und serviere sie mit jungen Champignons in Petersilien-Rahmsoße. Weiterlesen…