Kategorie

Winter

Winter/ Herbst

Zünftige Semmelknödel

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Als Mädel halb bayerischer, halb österreichischer Herkunft gehört es sich natürlich, ein paar g’scheide Semmelknödel machen zu können. Sie sollten schön saftig, kompakt und angenehm fest, aber innen drin noch ein bisserl batzig sein. Und auf keinen Fall dürfen sie beim Sieden im Wasserbad zerfallen. Urtypisch zu Hax’n und Sauerkraut gereicht, serviere ich meine veganen Semmelknödel gerne zu Linsen oder aber in einer kräftigen Gemüsebrühe mit viel Schnittlauch. Die Knödel schmecken angeröstet in der Pfanne und serviert mit Salat ebenso großartig, wie frisch aus dem Knödeltopf mit Champignonrahm oder sahnigen Pfifferlingen.  Weiterlesen…

Frühling/ Schnell und einfach

“Leas Leckerste” – Tofubällchen, die süchtig machen…

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Ob heiß oder kalt, ob als Snack, zu Spaghetti, in Eintöpfen, für die Gartenparty und ganz besonders für Kids – diese Tofubällchen sind absolute Allrounder und der Hit, wo immer sie verspeist werden. Wen immer ich auch habe probieren lassen, war begeistert – selbst Tofuhasser – und das will was heissen. Außen knusprig, ihnen zart & saftig – das sind Leas Leckerste!
Weiterlesen…

Winter/ Herbst

Rote-Linsen-Kokos-Suppe

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Rote Linsen sind im Grunde genommen gar keine Linsen, sondern vielmehr die orange-roten Kerne von vorrangig in Indien und der Türkei angebauten lila Linsen. Es handelt sich bei den klassischen roten Linsen also um geschälte Linsen. Daher beträgt die Kochzeit auch nur etwa 10 Minuten, was super praktisch ist. Die Rote-Linsen-Kokos-Suppe gibt es bei mir mindestens ein bis zwei Mal im Monat, manchmal auch öfter. Denn die Linsen sind ein großartiger Eiweißlieferant, was für Vegetarier besonders wichtig ist, und die Geschmacksnuancen dieser Suppe sind einfach nur köstlich. Der Geschmack liegt irgendwo bei säuerlich-süß-scharf mit dem milden Unterton von Kokosmilch. Wer mag, kann die Suppe zusätzlich mit frischem Koriander verfeinern. Weiterlesen…

Mediterrane Rezepte/ Winter

Zeit für Brot: Mediterranes Roggen-Vollkorn

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Selbst Brot backen? Davor bin ich lange zurück geschreckt. Als ich mich dann doch dazu durchgerungen hatte, war klar: dunkel, rustikal und mediterran sollte es schmecken. Und hier kommt es: mein Roggen-Vollkorn-Laib à la Provence. Bäuerlich-rustikal im Geschmack, dicht in der Konsistenz, knusprige Rinde. So passt es zu fruchtigen aber auch zu deftigen Brotaufstrichen ebenso wunderbar wie als Knabberbeilage zu Salaten, Suppen und Eintöpfen. Und eigentlich war es erstaunlich einfach. Habe mich danach immer wieder gefragt, warum ich so lange gezögert hatte, selbst duftendes, frisches Brot aus dem eigenen Ofen zu holen. dabei ist das so herrlich und herrlich einfach…. Weiterlesen…