Kategorie

Frühstücke

Erdbeerzeit/ Sojafrei

Erdbeer-Buchweizen-Porridge mit Nüssen & Kernen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Je länger ich vegan lebe, umso häufiger habe ich morgens Lust auf Porridges jeglicher Art. Ob Hafer, Hirse, Amaranth, Quinoa oder Buchweizen – mit Obst, Samen, Körnern und Nüssen zu aromatisch-süßem Powerfrühstücks gemischt, sind sie für mich ein optimaler Tagesstart. An den Porridges oder auch an Chiapudding schätze ich besonders, dass sie ein ein intensives Sättigungsgefühl hinterlassen, das lange vorhält ohne zu belasten. Außerdem bleibt der Insulinspiegel schön gleichmäßig und schlägt nicht schon morgens Kapriolen. In diesem Rezept habe ich rohen, eingeweichten Buchweizen verarbeitet.  Buchweizen ist genau genommen gar kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs und daher auch glutenfrei. Er gehört zu den so genannten “Pseudogetreiden”, wie auch Quinoa oder Amaranth. Buchweizen enthält vielzählige Enzyme, Mineralstoffe und leicht verdauliche Proteine, welche dem Körper durch die rohe Verarbeitung in diesem Rezept vollständig zur Verfügung stehen. Der besonders hohen Gehalt an Lysin und Lezithin stärkt die Nerven und kurbelt die Gehirnleistung an. Macht also schlau und gesund und es schmeckt auch noch großartig – was will man mehr… Weiterlesen…

Sommer/ Beeren-Rezepte

Heidelbeer-Kiwi-Chiapudding mit Knuspermüsli

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Frühstück ohne meine heiß geliebten Chia-Fruchtpuddings und Knuspermüslis kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Dieses Rezept ist gleich eine Kombination von Beidem. Heidelbeer- und Kiwi-Chiapudding werden mit knusprig angebratenen Haferflocken und weichen Dattelstückchen im Schichtsystem serviert. Jede Schicht ein Treffer, kann ich da nur sagen. Man arbeitet sich von knackig über knusprig durch süß bis nach cremig und zum Schluss in frisch-fruchtige Tiefen vor. Das Müsli gibt jede Menge Energie und hält auch schön lange vor – mit diesem Müsli tankt Ihr Kraft für den ganzen Tag! Weiterlesen…

Sommer/ Glutenfrei

Birnen-Amaranth Porridge mit Walnüssen & Cranberries

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Was für ein Tagesstart!  Dieser vanillig-fruchtige Birnen-Amaranth-Porridge wärmt nicht nur den Körper, sondern die Seele gleich mit. Und während man sich gemütlich in den Tag hinein schlemmt, führt man seinem Körper gleich auch noch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente zu. Vor allem Magnesium ist in Amaranth überdurchschnittlich stark enthalten. Amaranth ist darüber hinaus für seinen hohen Lysingehalt bekannt, was die geistige Leistung auf Hochtouren bringt. So startet man gestärkt, fit und voller Power in den Tag. Weiterlesen…

Sommer/ Frühstücke

Bananenbrot mit Pekannüssen & Maple-Cashew-Aufstrich

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Dieses nussig-fluffige Bananenbrot mit aromatischen Pekannüssen eignet sich besonders für ausgiebige Frühstücke oder einen Brunch am Wochenende. Denn es ist einfach zu köstlich, um es nur eben Mal schnell mit einem Café herunter zu schlingen, um anschließend Richtung Job zu hetzen. So viel Genuss braucht ein wenig Muse, gute Musik und vielleicht ein paar Sonnenstrahlen. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich es wirklich ein “Brot” oder schon eher ein feiner “Kuchen” ist, denn dieses Rezept hat die Vorzüge von Beidem: die fluffige Leichtigkeit und zarte Süße eines Nusskuchens und zugleich die Stärke, das Aroma und die befriedigende Sättigung eines Brotes. Daher empfehle ich, dieses Bananenbrot mit Konfitüre oder diesem herrlichen Maple-Cashew-Aufstrich zu genießen. Natürlich passen auch Bananen ganz wunderbar dazu. Ein Frühstückshighlight, das Lächeln auf Gesichter zaubert, soviel ist sicher. Weiterlesen…

Frühstücke/ Sojafrei

Chia-Trauben Müsli mit Hafercrispy

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Dieses Müsli gibt Power für den ganzen Tag, stärkt das Immunsystem & hebt die Laune. Denn Chiasamen gehören zu den absoluten Superfoods, bringen sie doch jede Menge Antioxidatien, Proteine und Mineralstoffe mit. Ballaststoffreiche Trauben mit ihrem hohen Kaliumgehalt kombiniert mit eiweißreichen Haferflocken und Leinsamen für die Extra-Portion essentieller Omega3 Fettsäuren runden dieses Müsli-Powerpaket ab. Ach ja, oben drauf gibt es dann noch einige Knusper-Pistazien – einfach, weil sie so unglaublich lecker sind. Was für ein großartiger Start in den Tag!

Weiterlesen…

Herbst/ Schnell und einfach

Bauernfrühstück als veganes Schmankerl aufgetischt

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Jetzt wird’s zünftig! Dieses Bauernfrühstück ist eines von meinen großen veganen Küchengeheimnissen, das ich hiermit aber gerne preisgebe. Genial herzhaft – genial nah dran am Original! Ich habe auch recht lange gebraucht, um dieses Rezept der ursprünglichen und beliebten Ei-Speck-Kartoffel-Variante ebenbürtig zu “veganisieren”. Die große Herausforderung lag dabei aber weniger in der Kreation des richtigen Geschmacks, als vielmehr im Gelingen der richtigen Konsistenz. Doch mit diesem Bauernfrühstücks-Rezept können vegane wie nicht-vegane Gäste gleicher Maßen in Erstaunen versetzt und zum genüsslichen Schmatzen gebracht werden.

Weiterlesen…

Sommer/ Sweets & Treats

Pfirsich-Maracuja Knuspermüsli

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Während es bei mir unter der Woche morgens vor allem schnell gehen muss und das Frühstück nicht selten einem Mega-Venti-Latte weicht, liebe ich es, das Frühstück am Wochenende um so ausgiebiger zu zelebrieren. Dazu gehören Aufstriche, frisches Vollkornbrot, Hummus, Avocado, Obst und immer wieder gerne Pancakes oder eben ein super-leckeres Knusper-Müsli. Ich könnte jetzt lang und breit erzählen, wie gesund Hafer als Eiweiß- und Kalziumlieferant ist, Datteln voller wertvoller Mineralstoffe stecken und Leinsamen wichtige Omega3-Fettsäuren enthalten, aber dieses Müsli esse ich eigentlich nur deshalb, weil es so unglaublich knusprig, sahnig, vanillig & fruchtig ist. Außerdem macht nicht nur der Geschmack, sondern auch die Optik gute Laune. Good Morning Veggi.es-World! Weiterlesen…

Glutenfrei/ Frühstücke

Tofurührei mit Zwiebel, Paprika & Champignons

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Mein Tofurühr’ei’ sorgt immer wieder für Erstaunen. Aber: zum Glück im positivsten Sinne. Denn dass in diesem Rezept kein einziges Ei verwendet wird, können die Meisten nicht glauben. Um das Tofurührei so perfekt wie möglich zu machen, kommt es auf die richtige Mischung von drei verschiedenen Tofusorten an – Tofu natur – Seidentofu – und Räuchertofu. Zudem braucht man für dieses Rezept Kurkuma, auch Gelbwurz genannt. So wird der milchige Tofu schön gelb. Und wer möchte kann zusätzlich noch “Kala Namak” verwenden, ein indisches Salz mit ganz leichter Schwefel- und Rauchnote, um die Illusion eines “echten Rüheis” perfekt zu machen. Es geht auch ohne, aber mit ist es von einem “normalen Rührei” nicht mehr zu unterscheiden.
Weiterlesen…

Frühstücke/ Glutenfrei

Erdbeer-Chia Shake

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Die nur Millimeter großen Chia-Samen sind in unseren Breitengraden nicht gerade bekannt.  Ursprünglich stammen sie aus Mexiko und waren einst bei Azteken und Mayas ein wichtiges und zentrales Grundnahrungsmittel. Denn Chia-Samen enthalten einen sehr hohen Anteil an wichtigen Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Antioxidantien und Mineralien. Sie sind also wahre Powerpakete.

Chiasamen glänzern silber-grau und sind einzeln kaum einen Millimeter groß Chiasamen

In Wasser eingeweicht bilden die Chia-Samen binnen kürzester Zeit eine geleeartige, glibberige Hülle. Daher eignen sie sich zum Beispiel auch als Ei-Ersatz (1 EL Chia + 2 EL Wasser = 1 Ei). Sie dicken aber auch Pflanzenmilch an, so dass zusammen mit Früchten und Agavendicksaft ein toller Chia-Pudding entsteht. Man kann Chiasamen im Internet bestellen oder im Reformhaus kaufen. Auch manche Bioläden haben sie im Sortiment. Geschmacklich sind Chia-Samen neutral. Als wertvolle Vitalstoffquelle packe ich sie daher in meine SuperFood-Shakes, etwa Erdbeere-Chia!

Weiterlesen…

Sweets & Treats/ Frühstücke

Pancakes mit Birnen-Kompott und Hafercrispy

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Pancakes gehörten lange Zeit gar nicht zu meinem Kochrepertoire. Vielmehr war ich mit klassischen bayerischen Pfannkuchen, österreichischen Palatschinken und feinen französischen Crépes vertraut. Pancakes kannte ich nur von meinen USA-Aufenthalten – mit viel Ahornsirup und zerlassener Butter. Aber dann hatte irgendwann auch ich sie für mich entdeckt. Denn ich schätze an Pancakes ihre “Fluffigkeit” und dass man sie mit fast allen Obstsorten und Marmeladen kombinieren kann. Außerdem ist das Rezept sehr einfach und die Pancakes sind bei Gästen immer ein Hingucker. Und das ist meine Lieblingsvariante: Fluffige Pancakes, zimtige Birnen und knusprige Hafercrispies.

Weiterlesen…