Kategorie

Weihnachtsrezepte

Suppen/ Winter

Fruchtige Rotkrautsuppe mit Kresse

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Rotkohl kannte ich bis vor einigen Jahren vorwiegend in gekochter Form als süß-säuerliche Beilage zu winterlichen Gerichten. So mochte ich Rotkohl zwar immer schon sehr gerne, aber erst als Veganerin habe ich ihn vor allem auch als Rohkost schätzen und lieben gelernt. Denn klassisch gekochten Rotkohl, z.B. mit Zwetschgen oder Cranberries, serviert man ja vor allem zu Braten und Fleischgerichten. In der vegetarischen und veganen Küche hingegen kommt Rotkohl häufiger als Salat auf den Tisch. Ich reibe Rotkohl gerne ganz fein auf und vermische ihn mit Reissalat oder gebe ihn mit etwas Orangensaft mariniert in meine winterlichen Bowls. Rotkohl ist nicht nur lecker, sondern vor allem auch gesund. Er ist kalorienarm, enthält viele Ballaststoffe und stärkt das Immunsystem mit  viel Vitamin C und Kalium. Aber wusstet Ihr, dass Rotkohl auch als fruchtig-säuerliche Suppe ganz wunderbar schmeckt? Ich habe es ausprobiert und war begeistert. Diese leckere Rotkohlsuppe ist im Winter eine tolle Abwechslung und super Alternative zu klassischen Rotkohlgerichten. Liebe Grüße, Eure Lea Weiterlesen…

Weihnachtsrezepte/ Hauptgerichte

Süßkartoffel-Muffins mit Cranberry-Chutney & Avocado

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Viele fragen mich, woher ich immer wieder neue Ideen für meine Rezepte bekomme. Natürlich gibt es viele Einflussfaktoren und Kreativität selbst lässt sich nur schwer beschreiben. Aber die größte Inspiration ist für mich das saisonale Angebot auf dem Biomarkt. Mit viel Ruhe schaue ich mir dann an, was die Jahreszeit gerade bietet und stelle mir vor, was ich mit einzelnen Zutaten machen könnte. Cranberries mag ich besonders gerne. Sie sind so schön sauer-fruchtig und ganz einzigartig im Geschmack. Vor Weihnachten erhält man sie überall auf Märkten und in den Geschäften. Habt Ihr schon Mal frische Cranberries verarbeitet? Dieses Mal habe ich mich für ein fruchtiges Cranberry-Chutney mit frischer Minze entschieden. Eine tolle Kombi! Und dann stand ich plötzlich am Markstand mit diesen wunderbaren, orangenen Süßkartoffeln, die mehr oder weniger das ganze Jahr Saison haben, aber geschmacklich wunderbar zu diesem Chutney passen. Ich verändere ja sehr gerne die Konsistenz von Gemüse und Obst, spiele mit Zubereitungsarten und überlege mir, wie ich die ein oder andere Zutat noch nie verarbeitet habe. Da ich mir gerade ein neues Muffin-Blech gekauft habe, kam ich auf die Idee, die Süßkartoffeln als Muffins zu verarbeiten – außen schön knusprig, innen weich und saftig.

Das Rezept ist simpel und das Chutney könnt Ihr bis zu 10 Tagen im Kühlschrank aufbewahren. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren, Eure Lea Weiterlesen…

Glutenfrei/ Weihnachtsrezepte

Vegane, glutenfreie Avocado-Vanillekipferl

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Advent, Advent…
Ach ja, es ist kalt geworden… und in weniger als einem Monat ist schon Weihnachten. Mein Küchenregal mit den vielen verschiedenen Teesorten ist auf ein Maximum gefüllt und ich tippe diesen Blog-Beitrag in meiner kleinen, gemütlichen Küche bei Kerzenschein und Detox-Tee, während draußen die ersten Schneeflocken fallen. Die Gasheizung springt in regelmäßigem Rhythmus mit einem beruhigendem “WHOOUSH-Geräusch” an und erfüllt mein Küche mit molliger Wärme. Doch das wahre Highlight sind diese zarten, pudrig-süßen und zimtigen Avocado-Vanillekipferl, an denen ich gerade knuspere….

Vegan & glutenfrei: Avocado-Vanillekipferl

Dieses Rezept MUSS ich einfach mit Euch teilen. Vanillekipferl gehören zu meinen absoluten Lieblingskeksen. In letzter Zeit versuche ich aber nicht nur vegan zu kochen und zu backen, sondern ich achte auch verstärkt darauf, weiße Mehle in meinen Rezepten zu vermeiden und möglichst hochwertige, nährstoffreiche Lebensmittel zu verarbeiten. Gerade in der Weihnachtszeit, in der wir uns oft so vollgestopft und “überfüttert” fühlen, möchte ich mit “möglichst” gesunden Rezeptideen ein kleines Gegengewicht schaffen. Ich hoffe, ich kann Euch mit diesem extrem leckeren Avocado-Vanillekipferl-Rezept die Weihnachtszeit versüßen und wünsche Euch allen einen wunderschönen ersten Advent, Eure Lea.

Weiterlesen…

Weihnachtsrezepte/ Hauptgerichte

Austernpilz-Sprossen-Geschnetzeltes mit Erbsen & Naturreis

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Geht es Euch auch so? Mit der kalten Jahreszeit habe ich plötzlich wieder Lust auf cremige, warme und deftig-herzhafte Gerichte. Viele glauben ja, dass Veganer vollkommen Abschied nehmen von solchen lieb gewonnen Klassikern, zu denen beispielsweise auch das “Geschnetzelte” gehört, das gerne mit Reis, Knödeln oder Spätzle serviert wird. Ich wollte ein besonders cremiges Geschnetzeltes machen, jedoch auf texturiertes Soja verzichten, da ich es persönlich nicht so gut vertrage. Seitan war mir zu aufwendig. So habe ich Ausschau nach einer gesunden, möglichst kalorienarmen Alternative gehalten. Da sind mir die Austernpilze im Bio-Supermarkt ins Auge gefallen. Sie sind nicht nur kalorienarm und ballaststoffreich, sondern enthalten auch die Vitamine B1, B2, sowie Pholsäure, Kalium und Phosphor. Da es sich um Zuchtpilze handelt, ist zugleich die Belastung mit Schwermetallen gering. Richtig zubereitet und in Kombination mit gekeimten Kichererbsen-, Mungobohnen- und Linsensprossen, erhält man so ein wunderbar cremiges Geschnetzeltes, das dem omnivoren Klassiker “schon fast unheimlich” nahe kommt. Dazu habe ich Naturreis als Beilage gewählt. Ihr könnt aber auch mein Rezept für Spätzle oder Semmelknödel dazu ausprobieren. Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken, Eure Lea Weiterlesen…

Hauptgerichte/ Schnell und einfach

Feel-Good-Pasta mit cremigem Feldsalat-Pesto

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Der Feldsalat, in Österreich als “Vogerlsalat” bekannt, mag es kalt! Von Oktober bis in den Februar hinein hat der schmackhafte Ackersalat Hochsaison und hält sogar Temperaturen bis minus 15 Grad aus. Und wusstet Ihr, dass der Feldsalat von allen bei uns gängigen Salatsorten den höchsten Vitaminanteil hat?! Vor allem Vitamin A und C finden sich in diesem lecker-nussigen Wintersalat reichlich, aber er ist darüber hinaus auch ein guter Eisenlieferant. Ich habe den Feldsalat heute als Pesto zubereitet und kombiniere die so cremig-nussig gewürzte Pasta mit knackigen Erbsen und fruchtigen Granatapfelkernen. Die Pasta ist super-easy zuzubereiten und in rund 25 Minuten auf dem Tisch. Ganz gleich ob Acker-, Feld-, Vogerl- oder Rapunzelsalat – als Pesto ist er ein richtiger Winterhit! Weiterlesen…

Schnell und einfach/ Weihnachtsrezepte

Salat mit Kaki, Granatapfelkernen & Pekannüssen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Winterzeit ist Kaki-Zeit. Überall sind die wunderschönen, süßen Früchte in den kalten Monaten zu sehen. Sie stammen ursprünglich aus Asien, vor allem Japan, wo sie zu den beliebtesten Obstsorten zählen. Aber auch in Italien, Israel und Südamerika werden die hübschen Früchte angebaut, so dass es sie inzwischen viele Monate im Jahr zu kaufen gibt. Kakis enthalten besonders viel Vitamin A und bringen mit ihrer Süße viel Glukose mit. Das hilft unsere Kraftspeicher im Winter wieder zu füllen. Außerdem bringen uns die Kakis Sonne, mitten im Winter – schon gesehen?

Granatapfelkerne liefern in diesem Salat zusätzlich Vitamin B, C sowie Kalium und Eisen. Außerdem mag ich die Farbkombination – der Salat ist also auch eine kleine “Farbtherapie” im tristen Grau des Januars. Die süß-säuerlichen Früchte passen toll zum herben Kohl und dem knackigen Römersalat. Zusammen mit den Pekannüssen entsteht so also ein richtiger Powersalat, der uns hilft, die graue und kalte Jahreszeit gut zu meistern. Lasst es Euch gut gehen! Weiterlesen…

Weihnachtsrezepte/ Partysnacks & Menüs

Veganes 3-Gänge Weihnachtsmenü für 4 Personen zu maximal 20 Euro gesamt

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Nachdem ich in diesem Jahr bereits ein veganes Weihnachtsmenü veröffentlicht und viele weitere, tolle vegane Weihnachtsgerichte im Internet gesehen habe, kam ich ins Grübeln. Denn viele Rezeptideen waren wunderbar, jedoch auch oft nicht ganz günstig, mein Menü eingeschlossen. Denn gerade zu Weihnachten möchte man natürlich etwas besonders Köstliches auf den Tisch bringen und vor allem auch nicht-vegane Gäste überzeugen. Viele Rezepte beinhalten daher edle Zutaten wie Maronen, Steinpilze, Spargel, Trüffel, teure Nüsse, aufwendige Soßen, frisches Obst oder sehr spezielle Gewürze. Doch viele Haushalte können sich einen solchen Luxus nicht leisten und wieder andere Menschen haben nur schwer Zugang zu veganen Ersatzprodukten, Fach- oder Biomärkten. Daher habe ich mir folgende Aufgabe gestellt:

Es gilt ein Weihnachtsmenü mit drei Gängen für vier Personen zu gestalten.
Alle Zutaten müssen in einem gängigen Discounter erhältlich sein.
Der Discounter soll keine veganen Ersatzprodukte wie Tofu, Sojasahne, Pflanzenmilch o.ä. anbieten.
Vorhanden in der Küche sind lediglich Salz, Pfeffer und Öl.
Der Einkauf darf maximal 20 Euro kosten.

Geht nicht? Und wie das geht! Heute, zum vierten Advent, präsentiere ich Euch mein veganes 3-Gänge Weihnachtsmenü für 4 Personen zu gesamt max. 20 Euro. Viel Spaß beim Nachkochen. Weiterlesen…

Weihnachtsrezepte/ Partysnacks & Menüs

Veganes Weihnachtsmenü 2014

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Alle Jahre wieder ist es soweit: Weihnachten und die Festtage stehen vor der Türe. Wohl zu keiner anderen Zeit des Jahres wird so viel gemeinsam gefeiert und gegessen. Das ist nicht nur wunderbar, sondern für so manchen veganen Gastgeber eine durchaus stressreiche Zeit. Jetzt geht die Suche nach dem passenden Weihnachtsmenü und nach festliche Speisen für die Feiertage los. Und das ist gar nicht so einfach. Denn immer noch verbinden viele Menschen festliches Essen mit Fleischgerichten. Doch gerade die vegane Gemüseküche bietet großartigen Geschmack, Vielfalt, Kreativität und Festlichkeit. Ein wunderbares veganes Weihnachtsmenü für Euch zusammen zu stellen, ist mir daher jedes Jahr eine ganz besondere Ehre und natürlich auch eine kleine Herausforderung für mich. Denn es soll perfekt gelingen und es gilt Veganer wie nicht-Veganer gleicher Maßen zu begeistern. In diesem Jahr habe ich Euch dieses köstliche, leicht zu kochende drei Gänge-Menü vorbereitet. Weiterlesen…

Herbst/ Weihnachtsrezepte

Gebackener Cashew-Mozzarella mit Cranberry-Apfel-Chutney und Feldsalat

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Super-krosse Hülle, saftig-weiche Mitte und dazu ein fruchtig-säuerliches Chutney. Perfekt! Ich liebe dieses Rezept einfach. Der gebackene Cashew-Mozarella erinnert mich an meine Kindheitstage, an unbeschwerte Zeiten und den knusprig-panierten Camembert, den meine Mutter früher gemacht hat. Glaubt mir, Eure Kinder werden das Rezept in dieser veganen Form ebenfalls lieben. Statt Preiselbeeren habe ich jedoch ein Cranberry-Apfel-Chutney gewählt. Das schmeckt durch die Balance zwischen süß und säuerlich extrem lecker und ist in 15 Minuten gemacht. Damit das Rezept so gelingt, wie es sicherlich viele geschmacklich noch in Erinnerung haben, habe ich eine sehr stark bebilderte Anleitung eingefügt, so dass eigentlich gar nichts mehr schief gehen kann. Ich freue mich, Euch hiermit ein Rezept zeigen zu können, mit dem Ihr garantiert auch Nicht-Veganer überzeugen werdet und bin gespannt auf Euer Knusper-Resümée. Weiterlesen…

Snacks/ Weihnachtsrezepte

Cremig-scharfe Tortilla-Happen

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Heute muss es mal schnell gehen. Denn irgendwie habe ich in der Vorweihnachtszeit viel öfter Besuch als im Rest des Jahres und manchmal einfach keine Lust mehr auf Stollen, Kekse & Co. Ich glaube, das geht manchem Gast genau so. Jetzt muss also eine leckere Kleinigkeit auf den Tisch. Diese cremig-scharfen Tortilla-Happen sind im Handumdrehen gemacht und perfekt als Fingerfood, Snack zwischendurch oder Vorspeise. Weiterlesen…