Sweets & Treats/ Herbst

Das Krümelmonster: Zimtig-süßes Birnen-Walnuss Crumble

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Süß-fruchtige “Crumbles” (zu dt. “Krümel”) haben wir den Engländern zu verdanken. Sie waren es, die Anfang des 20 Jahrhunderts auf den fruchtig-crunchigen Geschmack von Rhabarber- und Apfel-Crumbles gekommen sind. Da ich ein großer Birnenfan bin und die richtige Kombination aus süß-warmer Frucht, zuckrigem Zimt und crunchigem Topping so liebe, gibt es hier das Rezept für mein Lieblings-Birnen-Walnuss Crumble mit Blaubeer-Topping.

Zutaten für 3 große oder 4 kleinere Crumbles

Für die Füllung:

  • 3 reife Birnen (optional kann man auch Äpfel verwenden)
  • 2 EL vegane Butter | zum Beispiel Alsan
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Vanille gemahlen
  • 1 Msp Zimt
  • 2 EL Saft einer Bio-Zitrone

Für das Crumble:

  • 70 Gramm Dinkelmehl 630
  • 50 Gramm Walnüsse oder Pekannüssse
  • 2 EL Rohrzucker
  • 50 Gramm vegane Butter
  • 1 EL Zimt
  • Eine Hand voll reifer Blaubeeren/Heidelbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Backofen Ober-Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.

Birnen waschen, vierteln, entkernen. Dann die Birnenviertel in dünne, zarte Scheiben schneiden. Die Birnenscheiben mit 2 EL geschmolzener veganer Butter übergießen, den Agavendicksaft untermischen, 2 EL frische, spritzige Zitrone dazu, gemahlener Vanille und Msp. Zimt überstreuen und alles gut abmischen & marinieren.

Im zweiten Schritt das Crumble-Topping vorbereiten. Die vegane Butter sollte nicht zu weich, aber auch nicht zu hart sein. Ich gebe sie in kleinen Stücken zum Mehl. Dann die Walnüsse sehr fein hacken und auch in die Schüssel geben. Zucker und Zimt hinzufügen und mit den Händen eine Art “Teig” bzw. Krümel, so genannte “Streusel”, kneten und formen. Bei Bedarf nochmals kurz in den Kühlschrank stellen, damit die Streusel etwas “fester” werden.

Im letzten Schritt ofenfeste Förmchen zu gleichen Teilen mit den marinierten Birnenscheibchen füllen. Die gesamte Marinade dabei auch auf die Portionen verteilen. Streusel auf die Fruchtunterlage füllen und zu einem kleinen “Maulwurfshügel” auftürmen. Blaubeeren auf dem Streusel-Topping verteilen, leicht andrücken.

Das Crumble kommt jetzt für ca. 25 Minuten in den Ofen und ist fertig, wenn sich die Streusel hellbraun färben, der Saft aus den Blaubeeren austritt und am Rand der Förmchen die heißen Birnen blubbern.

Mit Puderzucker bestäubt servieren und am Besten noch warm genießen.

Tipp: Dazu passt wunderbar eine Kugel (veganes) Vanille- oder Cashew-Eis! Aaaaw!

Rezepte, die ebenfalls interessant sein könnten

Leave a Reply

Keine Kommentare