LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Cremig-frische Mayonnaise kann etwas herrliches sein, ohne jegliche tierische Zutaten ist sie sogar eine kleine (Geschmacks)sensation! Es ist schon irre, was man alles in Kombination mit den richtigen Zutaten mit Seidentofu anstellen kann: als Ei-Ersatz, als Käse-Ersatz und als Mayonnaise-Ersatz – Seidentofu ist einfach grandios. Diese Veganaise zum Beispiel steht dem Original in nichts nach, nur dass ich sie in diesem Fall mit frischen Kräutern und knackigen Frühlingszwiebel-Röllchen verfeinert habe. Jeder kann hier seine persönliche Lieblingskreation zusammen stellen. Ich bin gespannt auf Eure Ideen. Hier ist meine.

Zutaten für einen Dip (2-3 Portionen)

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Seidentofu
  • Eine halbe rote Zwiebel | Zwiebel sollte eher klein sein oder nur ein Viertel der Zwiebel nutzen
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Gurken-Lake von klassischen “Sauren Gurken”
  • 2 EL hochwertiges Olivenöl
  • Salz | ganz nach Geschmack in etwa 1 TL
  • Frisch gehackte Kräuter nach individuellem Geschmack ausgewählt und zusammen gestellt| z.B. Thymian, Petersilie, Basilikum, Kresse o.ä.

Zubereitung (15 Minuten)

  1. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen/Röllchen schneiden. 1 EL der Röllchen zum Garnieren zur Seite stellen.
  2. Alle Zutaten bis auf die frischen Kräuter in einen Mixer geben und zu einer sämigen Masse verarbeiten. Eventuell etwas nachsalzen. Ausgesuchte Kräuter fein hacken und mit einem Löffel unter die Veganaise heben. Die Veganaise 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und ein bis zwei Mal umrühren, damit die frischen Kräuter geschmacklich gut durchziehen. Vor dem Servieren die restlichen Frühlingszwiebel-Röllchen auf die Veganaise geben.