Mandelkuchen mit Heidelbeer-Rhabarber Topping

Ich gestehe: ich bin gar kein Torten-Typ. Mit süß-pappigen Tortenstücken, Schaumbiskuits und Sahne kann man mich jagen. Feinen Kuchen und frischem Obst kann ich hingegen nur schwer widerstehen. So geht es mir auch mit diesem Mandelkuchen, den ich mit fruchtigen Heidelbeeren und säuerlichem Rhabarber belege. Die Mischung ist genial, der Suchtfaktor hoch und optisch ist der Kuchen ein Knaller. Und dass der Mandelkuchen mit Heidelbeer-Rhabarber-Topping auch noch vegan ist, hat schon so Manchen in Erstaunen versetzt. Zum Artikel

Für Naschkatzen: Aprikosen-Kokos Bällchen

Ja, da ist sie: die berühmte „German-Kleinigkeit“, die Gäste, Kinder & die Köche selbst begeistert. Da diese fruchtig-süßen Pralinen auch besonders schön anzusehen sind, eignen sie sich zudem bestens als „Mitbringsel“. Meine Aprikosen-Kokos Bällchen sind meine absoluten „Sweet Stars“, denn sie sind nicht nur eine Verführung, sondern auch total simpel in der Zubereitung und binnen maximal 15 Minuten fertig. Suchtfaktor: hoch! Zum Artikel

Mandel küsst Pflaume: Gefüllte Nussmuffins mit Zitronenguss

Lust auf einen weichen, süßen Muffin? Wie wäre es mit meinem Mandel-Zitronenmuffin mit Pflaumenkern? Das Rezept für diesen kleinen Mini-Kuchen ist wirklich einfach und die Zutaten habe ich eigentlich fast immer zu hause. Wer gerade keinen Pflaumen zur Hand hat, kann natürlich auch Variationen mit anderem Trockenobst, wie etwa Soft-Aprikosen, ausprobieren. Die Muffins sehen mit ihrer Zuckerglasur und den knallig-grünen Pistazienstückchen einfach zum Anbeissen lecker aus und überraschen alle mit ihrer fruchtigen, wohlschmeckenden Mitte.  Zum Artikel

Weiche, süße Marmor Muffins

Muffins sind luftig, leicht und haben genau die richtige Größe, um nicht all zu viel schlechtes Gewissen beim Naschen zu erzeugen. Ich mache Muffins meistens dann, wenn ich plötzlich einen furchtbaren Jieper auf Süßes bekomme, aber nichts Entsprechendes zu Hause habe. Denn zum Beispiel diese Marmor-Muffins sind ohne großen Aufwand im Handumdrehen gemacht und die notwendigen Zutaten habe ich meistens zur Hand.   Zum Artikel

Pancakes mit Birnen-Kompott und Hafercrispy

Pancakes gehörten lange Zeit gar nicht zu meinem Kochrepertoire. Vielmehr war ich mit klassischen bayerischen Pfannkuchen, österreichischen Palatschinken und feinen französischen Crépes vertraut. Pancakes kannte ich nur von meinen USA-Aufenthalten – mit viel Ahornsirup und zerlassener Butter. Aber dann hatte irgendwann auch ich sie für mich entdeckt. Denn ich schätze an Pancakes ihre „Fluffigkeit“ und dass man sie mit fast allen Obstsorten und Marmeladen kombinieren kann. Außerdem ist das Rezept sehr einfach und die Pancakes sind bei Gästen immer ein Hingucker. Und das ist meine Lieblingsvariante: Fluffige Pancakes, zimtige Birnen und knusprige Hafercrispies.

Zum Artikel

Das Krümelmonster: Zimtig-süßes Birnen-Walnuss Crumble

Süß-fruchtige „Crumbles“ (zu dt. „Krümel“) haben wir den Engländern zu verdanken. Sie waren es, die Anfang des 20 Jahrhunderts auf den fruchtig-crunchigen Geschmack von Rhabarber- und Apfel-Crumbles gekommen sind. Da ich ein großer Birnenfan bin und die richtige Kombination aus süß-warmer Frucht, zuckrigem Zimt und crunchigem Topping so liebe, gibt es hier das Rezept für mein Lieblings-Birnen-Walnuss Crumble mit Blaubeer-Topping. Zum Artikel