LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Jetzt wird es deftig! Wer als Vegetarier oder Veganer auf den unvergleichlichen Geschmack von frischer Leberwurst (mit Gurke und Radieschen) nicht verzichten möchte, kann Veggie-Lebervurst teuer kaufen oder sie mit diesem Rezept im Handumdrehen selbst machen. So weiß man was drin ist und günstiger ist es obendrein. Vegane Lebervurst ist streng genommen ein Rote-Bohnen Räucheraufstrich mit Majoran. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis verblüffend: Lebervurst “at its best”. Wer es nicht glaubt, probiert es am Besten gleich aus.

Zutaten für 6 Portionen

  • Eine kleine Scharlotte oder ein Viertel Zwiebel
  • 120 g Kidneybohnen abgetropft
  • 70 g Räuchertofu
  • Die Blättchen von 1-2 Zweigen frischem Majoran | oder ein halber TL gerebbelter Majoran
  • 5 Blättchen frische Petersilie
  • 1 Prise Paprikapulver süß
  • Salz und Pfeffer je nach Geschmack
  • 2-3 EL Lake von Sauren Gurken (oder 1-2 TL Zitronensaft)
  • 1-2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 0,5 TL scharfer Senf | wenig –  deshalb ein halber TL nicht EL

Zubereitung (10 Minuten)

  1. Alle oben aufgeführten Zutaten in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen sämigen Konsistenz vermengen. Mit frischer Petersilie garniert servieren.

Tipp: Ja, die Geschmäcker sind verschieden. Aber es geht meiner Meinung nach nichts über Lebervurst mit sauren Gurken und frischen Radieschen. Deshalb gibt es das bei mir auf jeden Fall dazu. Im Einmachglas verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt, hält die vegane Lebervurst ca. 1 Woche.