Veganer Rhabarber-Streuselkuchen
Veganer Rhabarber-Streuselkuchen
Veganer Rhabarber-Streuselkuchen
LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Der Frühling ist nun nicht mehr aufzuhalten. An diesem Wochenende stellen wir unsere Uhren wieder auf Sommerzeit, die Sonne bekommt langsam Kraft und überall sprießen Blätter und Blüten. Damit beginnt zugleich die Zeit des wohl köstlichsten Frühlingsvorboten in unseren Breitengraden: Rhabarber. Die Rhabarbersaison startet je nach Region bei uns in Deutschland ab Anfang April und geht offiziell bis zum Johannistag am 24. Juni. Und obwohl Rhabarber vorwiegend süß genossen wird, gehört er nicht zum bst, sondern zählt zu Gemüse. Rhabarber ist sehr kalorienarm, enthält viel Vitamin C und K, Magnesium, Kalium, und sogar Eisen. Damit Ihr die Rhabarbersaison so köstlich wie nur möglich genießen könnt, habe ich Euch heute das Rezept für diesen leckeren Rhabarber-Streuselkuchen mitgebracht. Der Kuchen wird schön saftig, verwöhnt mit seinem süß-säuerlichen Geschmack und ist außerdem wunderschön anzusehen. Genau das Richtige für die bevorstehenden Frühlings-Wochenenden. Ich freue mich schon jetzt auf Euer Feedback und wünsche Euch einen großartigen Start in die wohl schönste Zeit des Jahres. Genießt es, herzlichst Eure Lea

Zutaten für einen Kuchen

Für den Kuchenboden (Springform ca. 26 cm Durchmesser oder etwas kleiner)

  • 230 g Dinkelmehl type 630
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • 60 g Rohrzucker
  • 1 EL Zimt oder 1-2 TL gemahlene Vanille
  • 100 g Margarine + Margarine zum Fetten der Kuchenform
  • 190 ml Pflanzendrink (z.B. Mandeldrink)

Für die Rhabarberfüllung

  • 350 g Rhabarberstangen
  • 280 ml Apfelsaft
  • 3 EL Agavendicksaft oder Reissirup
  • 1/2 Päckchen veganes Vanille-Puddingpulver

Für die Streusel

  • 80 g Dinkelmehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Margarine
  • 40 g Rohrzucker + 1-2 EL Rohrzucker zum Bestreuen
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Meersalz

Zubereitung (25 Minuten Zubereitungszeit + 30 Minuten Backzeit)

  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (ca. 26 cm Durchmesser) öffnen, ein Blatt Backpapier über den Boden legen, Springform schließen und das Backpapier außen herum mit einer Schere einkürzen. Die Seitenwände der Kuchenform mit Margarine einfetten.
  2. 230 g Dinkelmehl in eine Schüssel sieben und mit 50 g gemahlenen Mandeln, 2 TL Backpulver, 2 EL Zitronensaft, 60 g Rohrzucker und 1 EL Zimt vermischen. 100 g Margarine in Stückchen geschnitten dazu geben. 190ml Pflanzendrink nach und nach hinzugießen und mit dem Rührgerät einen glatten Teig rühren. Den Teig anschließend in die Backform füllen.

    Den Teig für den Kuchenboden in die Springform füllen.

  3. Für die Fruchtschicht 350 Rhabarberstangen waschen, holzige Enden abschneiden und in Stücke schneiden.

    Rhabarber waschen, holzige Enden entfernen und in Stücke schneiden.

  4. Rhabarberstücke mit 200 ml Apfelsaft in einem Topf erhitzen (80 ml Apfelsaft vorerst noch zur Seite stellen). Rhabarberstücke ca. 8 Minuten sanft köcheln lassen und die Zutaten mit 3 EL Agavendicksaft süßen.
  5. Nach 8-10 Minuten Kochzeit die Rhabarberstücke bzw. einen Teil davon (größere Stücke) aus dem Fruchtsaft herausnehmen und in einer Schale zur Seite stellen. (Dies machen wir, damit man das Puddingpulver besser in den Fruchtsaft einrühren kann. Wir geben die Rhabarberstücke gleich danach wieder in die Fruchtsoße zurück)
  6. 1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver (ca. 3 EL) in 80 ml (kaltem) Apfelsaft auflösen bzw. darin glatt verrühren. Aufgelöstes Vanillepulver in den warmen Rhabarber-Fruchtsaft einrühren. Die Flüssigkeit kurz aufkochen und leicht andicken lassen, die Rhabarberstücke zurück in den Topf geben, umrühren und auf den Kuchenboden füllen.

    Fruchtschicht auf den Teig für den Boden in die Springform füllen.

  7. 100 g Dinkelmehl und 30 g gemahlene Mandeln und 70 g Margarine in Stückchen geschnitten mit 50 g Rohrzucker, 1 TL Zimt und einer großen Prise Meersalz mit den Fingern so lange verkneten, bis eine bröselige Masse entsteht. Die Mandelbrösel auf die Fruchtfüllung geben.

    Als letzte Schicht die Brösel über der Fruchtfüllung verteilen.

  8. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, 20-30 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Am Besten noch leicht lauwarm genießen.