LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Manchmal muss es einfach Schoko-Kirschkuchen sein. Denn Kirschen und Schokolade sind eine großartige Kombination. Und da Kirschen von Juni bis September Saison haben, ist jetzt genau die richtige Zeit, um diesen leckeren veganen Kuchen zu genießen. Der Kuchen ist nicht nur ganz einfach zu machen, sondern wird auch schön saftig und hat genau die richtige Konsistenz. Damit überzeugt Ihr ganz sicherlich auch nicht-vegane Gäste. Ihr könnt den Kuchen aber auch ohne Kirschen zubereiten oder Kirschen durch Heidelbeeren ersetzen, ganz wie Ihr mögt. Und kennt Ihr Kakaonibs? Das sind geschälte und gebrochene Kakobohnen. Sie sind ganz leicht bitter, aber auch schön schokoladig und geben dem Kuchen zusätzlich ein crispy Gefühl beim Essen – mmmmh! Eine Zeit lang habe ich Kakaonibs nur im Bioladen bekommen, aber inzwischen erhalte ich sie bereits im ganz normalen Supermarkt. Ihr könnt sie aber auch online bestellen. Viel Spaß beim Schlemmen, Eure Lea

Zutaten

Für den Kuchen

  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Rohrzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 6 EL Kakaopulver (45 Gramm)
  • 100 ml Kokosöl
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 1 sehr reife zerquetsche Banane
  • 1-2 Hände voll Kirschen (entsteint)
  • 35 Gramm Kakaonibs + 8 Gramm zum Garnieren

Außerdem: Eine mittlere Springform (24-26 cm Durchmesser) und etwas Margarine oder Kokosöl zum Fetten der Form.

Für die Schoko-Glasur

  • 50 ml flüssiges Kokosöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Kakao
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken

Zubereitung (ca. 60 Minuten)

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine sehr reife Banane mit einer Gabel zerquetschen. Flüssiges Kokosöl und Pflanzendrink bereit stellen.

Dinkelmehl, gemahlene Mandeln, Rohrzucker, Zimt, Kakaopulver, Backpulver und Natron in eine Schüssel geben.

Zitronensaft direkt auf das Natron träufeln, das dadurch aktiviert wird und beginnt zu schäumen. Zerdrückte Banane, Pflanzenmilch und Kokosöl unter Rühren mit einem Handrührgerät nach und nach hinzu geben. Alle Zutaten zu einem gleichmäßigen, Klümpchen freien Schokoteig verarbeiten. Anschließend 35 Gramm Kakaonibs unter den Teig ziehen.

Eine Springform fetten und die Schokoteig-Masse einfüllen. Weitere Kakaonibs über den Kuchen streuen und leicht andrücken.

Kirschen waschen, entkernen, halbieren und in die Kuchenoberfläche drücken.

Dann den Schoko-Kirschkuchen bei 180° in den vorgeheizten Ofen geben und dort ca. 35-38 Minute fertig backen (Die Backzeit kann je nach Ofenart und -alter leicht variieren).

Den fertig gebackenen Schoko-Kirschkuchen etwa 20 Minuten abkühlen lassen und aus der Springform auf einen Kuchenteller geben.

Aus Kokosöl, Zimt, Ahornsirup und Kakao eine Glasur anrühren. Schokoglasur durch das Einrühren von Johannisbrotkernmehl etwas cremiger, fester machen. Schokoglasur über den Kuchen verteilen.