Apfel-Selleriesalat mit Miso & karamellisiertem Radicchio

Nach all den leckeren und zum Teil recht kalorienreichen Schlemmereien zwischen den Jahren ist es nun an der Zeit für ein wenig gesunde Rohkost. Der sehr vitaminreiche Sellerie, der Dank ätherischer Öle herrlich würzig schmeckt, eignet sich dafür besonders gut. In diesem Salat kombiniere ich sowohl die klassische Sellerieknolle als auch Staudensellerie mit Apfel, Walnüssen und Reis-Miso – einer japanischen Würzpaste, die in keiner veganen Küche fehlen sollte. Miso schmeckt nämlich nicht nur toll, sondern enthält auch reichlich Proteine, sowie Vitamin B2, E und verschiedene Enzyme, die unserem Körper gut tun. Japaner, die ihren Tag häufig mit einer Misosuppe beginnen, essen im Durchschnitt übrigens ganze 5 Kilo Miso jährlich! Machen wir also mit einem Esslöffel köstlichen Miso einen gesunden Anfang im neuen Jahr.

Zutaten für 4 Portionen

  • 700 Gramm Knollensellerie
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • Einige Blätter vom Staudensellerie
  • 2 Äpfel
  • 35 Gramm Walnüsse
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Reis-Miso-Paste | ich benutze diese Miso-Paste (sie hält im Kühlschrank sehr lange)
  • 3 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 3 EL Sojajoghurt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleiner Radicchio-Salat
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 Beete(e) Rettich-Sprossen 

Zubereitung (ca. 25 Minuten)

Knollensellerie entrinden und mit einer Julienne-Reibe in feine Streifen raspeln. Apfel waschen und ebenfalls fein aufreiben. 4 Stangen Sellerie hauchfein aufschneiden. Alle Zutaten miteinander vermengen. Aus 1 EL Misopaste, 4 EL Olivenöl, 2 TL Ahornsirup, 3 EL Sojajoghurt, 2 EL Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer sowie etwas Wasser ein dünnflüssiges, herzhaftes Dressing anrühren. Den Salat mit dem Miso-Dressing vermengen und auf vier Tellern aufteilen.

Walnüsse hacken. Das Selleriegrün ebenfalls klein schneiden. Radicchio waschen, den Strunk kürzen und achteln.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Radicchio-Stücke darin anbraten. Nach zwei Minuten den Radicchio mit 2 EL Ahornsirup karamellisieren lassen, etwas salzen und auf den Salat verteilen. Gehackte Walnüsse über den Salat geben.

Den Sellerie-Apfelsalat mit Sprossen und gehacktem Sellerie-Grün bestreuen und garnieren. Den Salat mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Rezepte, die ebenfalls interessant sein könnten

3 Gedanken zu „Apfel-Selleriesalat mit Miso & karamellisiertem Radicchio

  1. Annette

    Hallo Lea! Gerade zubereitet und verspeist. Hat super geschmeckt, werde ich beim nächsten Kochen für Freunde als Vorspeise servieren. Karamellisierter Radiccio schmeckt sehr lecker, bin eigentlich kein Radiccio Fan…. habe statt Walnüsse Cashews genommen und statt Rettichsprossen einen anderen Sprossenmix. ein klasse Rezept! Liebe Grüße, Annette

    1. Lea Beitragsautor

      Hallo Annette, vielen lieben Dank für Dein tolles Feedback. Man kann den Salat natürlich ganz nach Belieben variieren, so wie Du es gemacht hast. Gute Idee! Viel Spaß beim Rezepte-Stöbern auf Veggies und schreibe mir gerne wieder, wie’s gelingt 🙂 ganz liebe Grüße aus Berlin, Lea

  2. Ursula

    Liebe Lea,

    jetzt bin ich heute morgen beim Kommentieren durch´s Frühstück unterbrochen worden, sodass ich dies nun weiterführe.

    Wegen diverser Gerichte, die ich von dir ausprobiert habe, hatte ich solche Reste, dass nicht mehr viel fehlte, um auch dieses Rezept zu kochen. Und so gab es dieses vor gut einer Woche… und dies war wieder eins der Gerichte, die mir sehr gut geschmeckt haben. Mein Vater war auch sehr begeistert.
    Werde ich sicher noch mal wiederholen, gerade im Sommer ist das ein schön leichtes, fruchtiges Essen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.