Frühling/ Mediterrane Rezepte

Weiße Spargelpizza mit Petersilien-Pesto

LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Diese krosse Pizza mit weißem Spargel wir durch gebräunte Semmelbrösel, Peterslien-Pesto und Kapern eine richtige “Deluxe Frühlings-Pizza”. Sooo gut, sag’ ich Euch! Damit der Pizzaboden besonders knusprig wird, heize ich nicht nur den Ofen vor, sondern auch das Blech an und backe den Pizzaboden fünf Minuten, bevor ich ihn belege. Eine herzhafte Seidentofu-Cashewcreme mit Hefeflocken sorgt dann dafür, dass die Pizza herrlich saftig und mit Spargel, Pesto und den Kapern super aromatisch wird. Das Ganze ist also sehr viel mehr als “nur Pizza” – und auch das wäre schon lecker genug. Doch die Kombi macht ein richtiges Festessen daraus. Ich erkläre Euch nachstehend Schritt für Schritt, wie Ihr das kinderleicht hinbekommt.

Mein Tipp: Als Topping zu dieser Pizza mache ich ein frisches Petersilien-Pesto, das Ihr auch mit veganer Pasta kombinieren könnt. Dafür einfach 250 Gramm Pasta (2 Portionen) Eurer Wahl 10-12 Minuten in gesalzenem Wasser bissfest garen und mit diesem herrlichen Pesto vermischt genießen. Wer mag, gibt noch etwas Rucola dazu und schon habt Ihr ein zweites fabelhaftes Gericht gezaubert!

Lasst es Euch also gut gehen und genießt den Frühling, xoxoxo Eure Lea.

Zutaten für eine Pizza (reicht für 2 Personen)

Für den Teig

  • 200 Gramm Dinkelmehl Typ 630 + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 kl. TL Meersalz
  • 100 ml ungesüßter Pflanzendrink (z.B. Mandeldrink) oder Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe (9 Gramm)
  • 1 kl. TL Agavendicksaft (optional)
  • 1 EL Olivenöl

Weiße Soße für den Belag

  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 140 Gramm Seidentofu
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 TL scharfer Senf
  • 3 EL Hefeflocken (ca. 10 Gramm)
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für das Petersilien-Pesto

  • Eine Hand voll/ein kleines Bund frische Petersilie
  • 25 Gramm Walnüsse
  • 2,5 EL Hefeflocken (ca. 7 Gramm)
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft

Außerdem

  • 35-40 Gramm Margarine (ich verwende Bio-Alsan)
  • 50 Gramm Semmelbrösel
  • 350-400 Gramm weißer Spargel
  • Optional: 30 Gramm eingelegte Kapern

Zubereitung (25 Minuten Arbeitszeit + 45 Minuten Ruhezeit für den Teig + 20 Minuten Backzeit)

200 Gramm Dinkelmehl mit einer kräftigen Prise Meersalz vermischen und in eine Schüssel geben. 100 ml Pflanzendrink oder Wasser leicht erwärmen. Er sollte angenehm lauwarm, aber keinesfalls heiß sein. Trockenhefe und Agavendicksaft in den Pflanzendrink einrühren. Eine Kuhle in das Mehl graben und den Pflanzendrink dort hineingießen. Den Pflanzendrink nach und nach mit dem Mehl gut vermischen. Dann 1 EL Olivenöl dazu geben und den Teig so lange kneten, bis man ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben kann. Dort den Teig 3-4 Minuten nochmals kräftig mit den Händen durchkneten, bis er ganz geschmeidig ist.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45-55 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit können weitere Zutaten für den Belag vorbereitet werden. So etwa die weiße cremige Soße: Dafür eine Knoblauchzehe schälen und zusammen mit 140 Gramm Seidentofu, 2 EL Cashewmus, 1 TL scharfen Senf, 3 EL Hefeflocken, eine großen Prise Meersalz und etwas schwarzem Pfeffer mit 1-2 TL  Wasser im Mixer pürieren. Die Soße ist dann bereits fertig für die spätere Verwendung und kann im Kühlschrank kurz zwischengelagert werden.

Für das Pesto die Petersilie gut waschen, leicht trocken schütteln und zusammen mit 25 Gramm Walnüssen, 7-10 Gramm Hefeflocken, etwas Meersalz und Pfeffer, 5 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft und 2 EL Wasser im Mixer pürieren. Pesto mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Dieses Petersilien-Pesto könnt Ihr auch für ein tolles Pastagericht zubereiten. Einfach vegane Pasta nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser bissfest kochen und mit dem Pesto vermischt genießen. Schmeckt herrlich!

35-40 Gramm Margarine in einer Pfanne schmelzen lassen. 50 Gramm Semmelbrösel einstreuen und ca. 3-4 Minuten rösten, bis die Semmelbrösel rundum goldbraun sind. Immer wieder durchrühren. Semmelbrösel kräftig salzen und bereit stellen.

Den weißen Spargel (350-400 Gramm/ 6-7 Stangen) schälen, die harten/holzigen Enden einkürzen und den Spargel in Ringe schneiden. Die Spargelköpfe längs halbieren.

Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Blech mit Backpapier belegen und im Ofen mit aufheizen. Die Pizza sollte später gleich auf ein heißes Blech kommen. Das macht den Boden besonders knusprig.

Nun kommen nach und nach alle Zutaten zusammen.

Einzeln vorbereitet, kommt nun alles zusammen und ergibt eine grandiose Spargelpizza für zwei!

Wenn der Teig nach rund 45-60 Minuten aufgegangen ist, Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals kneten, rund ausrollen und auf dem heißen Backblech/Backpapier fünf Minuten im Ofen vorbacken. So wird die Pizza mega-knusprig!

Denn vorgebackenen Pizza-Teig mit Blech nach fünf Minuten aus dem Ofen holen und mit der Seidentofu-Creme bestreichen. Semmelbrösel darüber geben und den weißen Spargel über die Pizza verteilen. Spargel leicht salzen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Pizza wieder in den Ofen geben und bei 220 Grad Ober- und Unterhitze 14-16 Minuten fertig backen.

Pizza aus dem Ofen holen, Petersilienpesto über die Pizza träufeln, Kapern darüber geben und genießen. Ihr werdet sehen – ein mega-knuspriger Genuss! Viel Spaß und vergesst nicht, mir zu schreiben <3  Eure Lea

Rezepte, die ebenfalls interessant sein könnten

Leave a Reply

15 Kommentare

  • Reply
    Ellen Streicher
    18. Juni 2017 at 10:01

    Booooaaaaaahh, ist die lecker!
    Liebe Lea, da hast du dich mal wieder selbst übertroffen! Soooooo lecker und auch mein nicht veganer Partner war begeistert.
    Ich wollte nicht extra eine große Packung Seidentofu dafür aufmachen und hab Dr. Oetker Creme Vega genommen. War super.
    Einfach toll, auf welche Kombi-Möglichkeiten du immer kommst. Das würde mir im Leben nicht einfallen.
    Liebe Grüße von Ellen

    • Reply
      Lea
      19. Juni 2017 at 08:47

      Hi Ellen,
      super, das freut mich natürlich wieder einmal mehr zu hören! Jetzt ist die Spargelzeit ja fast schon wieder rum, aber dafür gibt es als nächstes herrliche Kirschen. Mal sehen, was ich damit schönes mache. Danke, dass Du mir einmal mehr geschrieben hast. Bis ganz bald und herzliche Grüße, Deine Lea

  • Reply
    Kerstin
    5. Juni 2017 at 15:40

    Die Pizza war unfassbar lecker. Was für eine tolle Kombi. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ich habe statt der Petersilie Giersch für das Pesto genommen . Yummi!
    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Reply
    Chrisbeul
    4. Juni 2017 at 22:49

    Fall in love mit Spargelpizza! Kross. Spargelig und mit Pesto und Kapern seeeehr gut. Würde nur beim nächsten Mal etwas weniger Semmelbrösel nehmen, sind mir zu bröselig :-). Aber wird definitiv wieder gemacht!!! Danke liebe Lea!

    • Reply
      Lea
      5. Juni 2017 at 10:42

      Hey Christiane,
      voll schön, von Dir zu hören und lieben Dank für Dein Feedback zur Pizza. Ja, das mit den Semmelbröseln… das kennst Du ja schon von mir. ich bin bekennender Semmelbrösel-Fan 🙂 (lach) ich muss gestehen, dass ich immer auch Semmelbrösel so nasche, wenn ich mir welche geröstet habe. Keine Ahnung warum – ich glaube, das erinnert mich an meine Kindheit. Meine Mutter hat oft Semmelbrösel für mich gemacht, weil ich die immer so mochte… z.B. Kartoffeln oder Blumenkohl mit Semmelbrösel 🙂 Das mag ich heute noch 🙂 Hab’ noch einen tollen Pfingst-Montag <3 Viele Grüße, Deine Lea

  • Reply
    Kämmerling Gabi
    1. Juni 2017 at 16:53

    Hallo Lea,
    was würde ich denn ohne Dich kochen?
    Pizza hat sehr lecker geschmeckt, ich mach den Teig auch nur mit Wasser,
    etwas Öl, Salz, Hefe und Agavendicksaft.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • Reply
      Lea
      1. Juni 2017 at 19:25

      Liebe Gabi,
      schön, von Dir zu hören und klasse, dass Dir die Pizza so gut geschmeckt hat. Ganz klar, kann man Pizzateig auch mit Wasser machen. Da das bereits zwei Mal angemerkt wurde, habe ich es jetzt im Rezept ergänzt. Weiß’ auch nicht – mir war danach, Pflanzendrink zu verwenden, aber ich glaube, das nimmt sich nix 🙂 Bis ganz bald wieder – freue mich immer sehr, von Dir zu hören. Du bist ja jetzt schon sooo lange als Leserin mit dabei und das ist einfach wunderbar!! Herzliche Grüße in meine alte Heimat und an Flo,
      Deine Lea <3

      • Reply
        Kämmerling Gabi
        5. Juni 2017 at 17:31

        Liebe Lea,
        habe diese köstliche Pizza wieder gemacht. Da ich keine frische Petersilie hatte, habe ich aus meinem Garten Schnittlauch genommen. Das hat echt fein geschmeckt. Eine tolle Kombi hast Du Dir da ausgedacht.
        Was ich bei Deinen Rezepten sooo gerne mag ist, dass sie funktionieren. Wenn man den Teig nach Deiner Anleitung bäckt, dann wird der echt superknusprig. Danke!

        Liebe Grüße
        Gabi

        • Reply
          Lea
          12. Juni 2017 at 17:41

          Liebe Gabi,
          ich freue mich immer über alle Deine Rückmeldungen ganz besonders!
          Allerliebste Grüße in meine Heimat
          Deine Lea

  • Reply
    Ulrike
    31. Mai 2017 at 16:43

    Habe das Rezept gestern ausprobiert. Den Pizzateig habe ich allerdings wie immer nur mit Wasser und etwas Olivenöl gemacht. Die Spargelpizza ist super gut gelungen und hat mega lecker geschmeckt. Kann ich nur weiterempfehlen. Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße Ulli

    • Reply
      Lea
      31. Mai 2017 at 18:04

      Hallo Ulrike,
      lieben dank für Dein Feedback zu meiner krossen Spargel-Pizza! Freue mich, dass sie so gut gelungen ist!
      Herzliche Grüße Deine Lea

  • Reply
    Ramona
    30. Mai 2017 at 09:35

    Ui wie lecker das aussieht! Muss ich bald mal ausprobieren, bevor die Spargelzeit wieder rum ist.

    • Reply
      Lea
      31. Mai 2017 at 11:30

      Freut mich, liebe Ramona! <3 Ganz liebe Grüße Deine Lea

  • Reply
    Krisi von Excusemebut...
    28. Mai 2017 at 11:17

    Wow was für eine leckere Idee, muss ich unbedingt ausprobieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply
      Lea
      29. Mai 2017 at 09:05

      Hi Krisi,
      freut mich 🙂 Dann immer ran an den leckeren Spargel… die Saison geht noch bis zum 24. Juni <3 Danach startet die Kirschen-Saison. Yummie!
      Herzlichst Lea